Das art-scene.tv Kunst Magazin

Wir halten Sie über die aktuellen Kunst-Nachrichten auf dem Laufenden! Lesen Sie online und kostenlos News, Stories und Reportagen zu Museen, Künstlern, Galerien, Auktionshäusern und Kunstausstellungen.

Top-News
19. Mai 2017

LOOP 2017

Festival und Messe im Zeichen der Videokunst


weiter

Top-News
17. Mai 2017

LABYRINTH OF LIES

Leuchtender Irrgarten aus Regenschirmen


weiter

Top-News  |   2. Mai 2017

HONOLULU BIENNIAL

Sama Alshaibi, Wasl (Union), video stills, project Silsila, 2016, courtesy of the artist and Ayyam Gallery

Alfredo and Isabel Aquilizan, Crossings: Project Another Country, 2017. Used boats, domestic objects. Dimensions variable; image courtesy of the artists and Honolulu Biennial Foundation. Photo credit: Chris Rohrer

teamLab, Graffiti Nature, 2016-. Interactive Digital Installation, image courtesy of teamLAB

Yayoi Kusama, Footprints of Life, 2010-2017 at Foster Botanical Garden. Image courtesey of the artist and Honolulu Biennial Foundation. Photo credit: Chris Rohrer

Honolulu Biennial Opening Party fashion show featuring Honolulu Biennial artist Marques Hanalei Marzan. Image courtesy of the artist and Honolulu Biennial Foundation. Photo credit: Chris Rohrer

Hawaii als Kunsthochburg

Am Samstag, den 6. Mai 2017, geht die Honolulu Biennal feierlich zu Ende, die in diesem Jahr erstmals Hawaii in eine Hochburg zeitgenössischer Kunst verwandelt hat.

Unter dem Titel "Middle of NowIHere" präsentierte die Biennale einen Monat lang zeitgenössische Künstler aus der Pazifikregion und erkundete dabei vor allem die Verbindungen, die die Kunstwelt mit anderen Bereichen wie Wissenschaft, Geschichte und Kultur eingeht und befasst sich mit den Auswirkungen des Klimawandels auf die Welt und insbesondere den Asien-Pazifikraum.

Unterstützt von der Howard Hughes Corporation sowie der Honolulu Biennial Foundation (HBF) präsentiert die Honolulu Biennial eine umfangreiche Show an neun verschiedenen Ausstellungsorten. Kuratiert wird die erste Ausgabe von Ngahiraka Mason, unter der Leitung von Fumio Nanjo  Serving.

Die ausgestellten Arbeiten spiegeln die Lebenswelten der Menschen auf den Pazifikinseln und ihre Alltagserfahrungen wider. Sie gehen allerdings auch mit Themen von universeller Relevanz nach, und setzen sich mit Nachhaltigkeit, dem steigende Meeresspiegel, Kolonialismus und Identität auseinander.

Zwei Monate lang zeigte die erste Honolulu Biennale mehr als 25 Installationen, viele der Ausstellungsorte waren kostenlos zugänglich und boten den Hawaiianern sowie den zahlreichen Besuchern eine einzigartige Möglichkeit, einheimische und international renommierte Künstler hautnah zu erleben. Gleichzeitig stellt die Biennale das große kulturelle Erbe Hawaiis in den Mittelpunkt und stärkt die Verbindungen der lokalen Szene mit der internationalen Kunstwelt.

Der Titel der Biennale verweist darauf, dass Hawaii keineswegs "in the middle of nowhere" - am Ende der Welt - ist, sondern eine rege Kunstszene zu bieten hat, die immer mehr zur kreativen Schnittstelle des Pazifikraums wird.

Der Pazifik bedeckt etwa 30% der Erde und ist damit der größte zusammenhängende Lebensraum des Planeten. Mitten im Herzen dieses einzigartigen Ökosystems liegt Hawaii, das traditionell als Brücke zwischen Ost und West sowie als Treffpunkt für die Bewohner des Pazifikraums fungiert.

Die Biennale zeigt das gesamte künstlerische Portfolio des Asien-Pazifik-Raums, mit jungen hawaiianischen Talenten, aber auch international bekannten Künstlern aus der Region wie Yayoi Kusama, Lisa Reihana und Lee Mingwei.

Zurück zur Übersicht
Top-News
4. Mai 2017

1:54 CONTEMPORARY AFRICAN ART FAIR

Afrikanische Kunst in Brooklyn


weiter

Top-News
25. April 2017

HABEMUS DOCUMENTA

Fehlender Rauch sorgt für Irritationen in Kassel


weiter

Example.com uses cookies. Close