Das art-scene.tv Kunst Magazin

Wir halten Sie über die aktuellen Kunst-Nachrichten auf dem Laufenden! Lesen Sie online und kostenlos News, Stories und Reportagen zu Museen, Künstlern, Galerien, Auktionshäusern und Kunstausstellungen.

Top-News
24. November 2017

A TALE OF TWO WORLDS

Experimentelle Kunst Lateinamerikas meets MMK


weiter

Top-News
22. November 2017

ANTON KOLIG

Erste große Retrospektive zu Koligs Schaffen in Wien


weiter

Top-News  |   4. Dezember 2017

LAURA OWENS

Untitled. 1997. Acrylic and oil on canvas. 78 x 84 in. 198.1 x 213.4 cm. Collection of Mima and César Reyes

Untitled. 2000. Acrylic, oil, and graphite on canvas. 72 x 66 1/2 in. 182.9 x 168.9 cm. Collezione Giuseppe Iannaccone, Milan

Detail of Laura Owens. Untitled. 2012. Acrylic, oil, vinyl paint, charcoal, yarn, and cord on hand-dyed linen. 33 panels. 35 1/2 x 33 1/4 in. 90.2 x 84.5 cm each. Collection of Maja Hoffmann/LUMA Foundation. © Laura Owens

WMAA OWENS INSTALL 38. Installation view of Laura Owens (Whitney Museum of American Art, New York, November 10, 2017–February 4, 2018). From left to right, top to bottom: Untitled, 2006. Untitled, 2011-12. Untitled, 1999. Untitled, 1998. Untitled, 1998. Untitled, 1998. Untitled, 1997. Untitled, 1997. Untitled, 1997. Photograph by Ron Amstutz

Whitney Museum präsentiert Pionierin der innovativen Malerei

Bis zum 4. Februar 2018 präsentiert das Whitney Museum of American Art den bislang umfassendsten Überblick über das Werk der in Los Angeles ansässigen Malerin Laura Owens, eine der führendsten Künstlerinnen Ihrer Generation.

Die Ausstellung zur „Karriereblütezeit“ der Künstlerin ist die Erste, die im neuen Ausstellungshaus des Whitney Museums eröffnet wird.

Seit mehr als 20 Jahren ist Laura Owens Wegbereiterin für eine innovative Herangehensweise an die Malerei, die traditionelle Ansichten zur Natur der Figuration und Abstraktion, zum Verhältnis zwischen Avantgarde-Kunst, Kunsthandwerk und Popkultur sowie zum Zusammenspiel von Malerei und zeitgenössischer Technologie in Frage stellt.

Trotz ihrer Position als eine der einflussreichsten Künstlerinnen ihrer Generation, wurde Owens Werk bisher noch nie ausführlich in New York vorgestellt.

Diese Ausstellung im Whitney Museum ist daher ihre erste große Museumsschau in den USA seit ihrer ersten Ausstellung im Jahr 2003 im Museum of Contemporary Art, Los Angeles, die einen Meilenstein in ihrer Karriere setzte.

Etwa 60 Gemälde, die ab Mitte der 1990er bis heute entstanden, sind wichtiger Museumsbestand des Whitney Museum of American Art und der privaten und öffentlichen Sammlungen in den USA und im Ausland.

Anders als viele Aussteller, die dazu neigen, einen besonderen Fokus auf den frühen Durchbruch des Künstlers zu legen, beleuchtet das Whitney Museum Owens wesentliche Fortschritte der vergangenen Jahre. Dabei betont das Museum wie Owens frühen Werke als Präambel für ihre mitreißenden neuen Gemälde und Installationen dienten. 

Der dramaturgische und ideenreiche Gebrauch der Museumsgebäudes spiegelt sich in drei Ausstellungsflächen wider, die auf den fünften und achten Stock verteilt sind. Im fünften Stock wird der größte Teil an Gemälden untergebracht, die in chronologische Kapitel untergliedert sind.

Die Gemälde befinden sich innerhalb eines  ausgefallenen, architektonischen Ausstellungsdisplays, das von der lichtdurchfluteten Glasfassade des Whitney Museums profitiert, die einen Blick auf den Hudson bietet. Der achte Stock beherbergt Owens großflächige Installation, die bereits 2015 in Berlin ausgestellt wurden.

Zurück zur Übersicht
Whitney Museum präsentiert Pionierin der innovativen Malerei

" data-twitter-via="ArtSceneTV" data-mail-body="http://www.art-scene.tv/news/newsdetail/datum/2017/12/04/laura-owens.html" data-mail-subject="LAURA OWENS:

Whitney Museum präsentiert Pionierin der innovativen Malerei

(Art-Scene.tv)" data-mail-url="mailto:%20">
Top-News
10. November 2017

JAMES ROSENQUIST

Eintauchen ins Bild


weiter

Top-News
25. Oktober 2017

NEVER ENDING STORIES

Der Loop in Kunst, Film, Architektur, Musik, Literatur und Kulturgeschichte


weiter

Example.com uses cookies. Close