05. Oktober - 09. November 2014 Galerie Berlin-Baku Berlin

80-1 JAHRE ERNST LEONHARDT

Die Galerie Berlin-Baku in Schöneberg widmet dem Berliner Künstler Ernst Leonhardt eine Ausstellung mit Werken von 1981 bis heute. Sowohl seine expressionistisch inspirierten Holzschnitte, als auch Gemälde und Skulpturen sind in der Ausstellung zu sehen. Leonhardts Skulpturen erinnern an die Bronzearbeiten Ernst Barlachs oder an die sinnlichen, bunten Frauenproportionen von Niki de Saint Phalle. Aus den leuchtend bunten Arbeiten des 1935 in Berlin geborenen Künstlers spricht Lebensfreude und sie stellen oft genug eine Parodie auf vermeintliche, gesellschaftliche Zwänge dar. So sagte er selbst: „Ich reflektiere gesellschaftliche Tendenzen, Ideen und vermeintliche Notwendigkeiten.  Schlankheitswahn, Sonnenhunger und Sportleidenschaften beflügeln mich geradezu, sie plastisch zu gestalten.  Auch wird die griechische Götterwelt des Öfteren zitiert wie bei den Skulpturen der "Aphrodite", der "Atlantin" oder der "Laokoa".  Es sind Charaktere, die ich dem Leben entnommen und in meine Sprache übersetzt habe.  Sie dokumentieren, dass Kunst auch heiter sein kann.“

Noch bis zum 9. November kann die Ausstellung in der Galerie Berlin-Baku in der Großgörschenstrasse 7 dienstags bis samstags von 13:00 bis 18:00 Uhr besucht werden.

Example.com uses cookies. Close

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...