23. September - 22. Januar 2017 Palazzo Strozzi Florenz

AI WEIWEI AUSTELLUNG IN FLORENZ

Große Retrospektive des chinesischen Konzeptkünstlers

Vom 23. September 2016 bis zum 22. Januar 2017 ist in der italienischen Stadt Florenz eine große Retrospektive mit Werken des Konzeptkünstlers und Aktivisten AiWeiWei zu sehen. Ai WeiWei gilt als einer der einflussreichsten zeitgenössischen Künstler, die Ausstellung "Libero" zeigt eine umfassende Auswahl seiner Arbeiten der letzten Jahre.

Der chinesische Dissident und Menschenrechtsaktivist ist weltweit für seine außergewöhnlichen Kunstprojekte und die politischen Botschaften, die seinen Werken zugrunde liegen, bekannt. Für die Ausstellung wird der Palazzo Strozzi in Florenz erstmals ganzheitlich als Ausstellungsfläche genutzt,  sowohl die Außenfassade des Gebäudes als auch der Innenhof, die Räume des "Piano Nobile" und die Galerie "Strozzina". Ai WeiWei verbindet in seinen Kunstwerken stets Tradition und Moderne und auch "Libero" spiegelt diese Symbiose wider: Das Kernstück der Ausstellung bildet eine Installation an der Fassade des Palastgebäudes aus dem 15. Jahrhundert, das selbst seinerzeit als politisches Statement errichtet wurde und bis heute das Stadtbild von Florenz prägt.

Die umfangreiche Retrospektive zeigt monumentale Installationen, Skulpturen und Video- sowie Fotoserien aus Ai WeiWeis langer künstlerischer Laufbahn, von Werken aus seiner Zeit in New York in den 1980er und 90er Jahren, als WeiWei seine großen Vorbilder Andy Warhol und Marcel Duchamp entdeckte, über einzigartige Großinstallationen wie "Bicycles" oder "Stools" aus den frühen 2000ern bis hin zu neueren Arbeiten, wie den Porträts politischer Dissidenten aus LEGO-Steinen oder seine Projekte rund um die Flüchtlingsbewegung am Mittelmeer.

Ai WeiWei gilt als berühmtester, lebender chinesischer Künstler und ist in den vergangenen zwanzig Jahren international zu einer führenden Persönlichkeiten der Kunstszene geworden. Er ist für seinen politischen Aktivismus und seine akribische Recherchearbeit bekannt, weltweit wurde er damit zum Symbol für den Widerstand gegen staatliche Zensur. 'Libero' ermöglicht es Besuchern, Ai WeiWeis Werke hautnah zu erleben und seine Geschichte, sein künstlerisches Genie und die widersprüchliche Verbindung zu seinem Heimatland China zu erkunden.

Example.com uses cookies. Close

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...