02. Oktober - 28. August 2016 Museum für Kommunikation Frankfurt a. M.

BERÜHRT - VERFÜHRT

Gute Werbung ist eine Kunst

Der amerikanische Kaufhausunternehmer John Rodman (1838-1922) wusste bereits: „Die Hälfte aller Werbeausgabe ist für die Katz. Aber welche Hälfte?“ Das wissen wir auch nicht, aber wir wissen, dass gute Werbung eine Kunst ist. Das Frankfurter Museum für Kommunikation widmet sich noch bis August dem Wettkampf großer Firmen und Konzerne um die Gunst und Aufmerksamkeit der Kunden in der Ausstellung „Berührt – Verführt. Werbekampagnen, die Geschichte machten.“

Wer erinnert sich nicht an den aufdringlichen Slogan „Geiz ist geil!“ eines großen Elektromarktes oder an die gelbe Hand mit Sonnenbrille, die 1993 zur Einführung der fünfstelligen Postleitzahlen nach der deutschen Wiedervereinigung fröhlich verkündete: „Fünf ist Trümpf“?

Das Museum für Kommunikation bietet einen Überblick über diese und rund 50 weitere bekannte (und zum Teil beliebte) Werbespots und –kampagnen von der Nachkriegszeit bis zur Gegenwart. Mehr als 350 Plakate, Anzeigen, Objekte, Filme und Interviews gibt es zu entdecken. In der Ausstellung werden aber auch Fragen beantwortet, die Sie sich bestimmt schon immer gestellt haben: Warum ist die Milka Kuh eigentlich lila? Und wie wurde Fiat zur „tollen Kiste“?

Besuchen Sie noch bis 28. August 2016 die Ausstellung im Museum für Kommunikation in Frankfurt a. M. und voten Sie für ihre Lieblingskampagne. Im interaktiven Teil der Ausstellung können sie herausfinden, wie sie auf Werbung reagieren. Eine Eye-Tracking- und Emo-Scan-Station zeigt ihnen Ihr unterbewusstes Verhalten und spiegelt Ihnen ihre Gefühle bei der Betrachtung eines Werbeplakates wider.

Example.com uses cookies. Close

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...