27. - 30. Oktober 2016

COLOGNE ART.FAIR

© Felix J. Hild
© Felix J. Hild
© Felix J. Hild
© Felix J. Hild
© Felix J. Hild

Entdeckerische Leidenschaft und Freude an der Kunst

Rund 100 Galerien lassen zur diesjährigen ART.FAIR I Messe für moderne und aktuelle Kunst in Köln wieder die Hallen 1 & 2 der koelnmesse im Zeichen der Kunst erstrahlen. Mit einer Auswahl hochkarätiger Galerien lädt die 14. ART.FAIR erneut zum Staunen, Entdecken, Lernen und Erleben ein. Neben der Ausstellung präsentiert die Messe Filme über Künstler und Protagonisten der internationalen Kunstszene, spannende Gespräche über Kunst und eine Tochtermesse, die Grenzen etablierter Kunstgenres bewusst überschreitet. Seit ihrer Gründung 2003 ist die ART.FAIR mit jährlich 35.000 verzeichneten Besuchern zu einer der drei größten Kunstmessen Deutschlands gewachsen und verbindet seit jeher erfolgreich Anerkanntes mit Neuem.

100 nationale und internationale Top-Aussteller sind dieses Jahr bei der Messe vertreten, darunter auch zahlreiche Galerien, die in diesem Jahr zum ersten Mal mit dabei sind. Ein Neuzugang ist unter anderem die Direct Art Gallery aus Düsseldorf. Die gemeinnützige Galerie vertritt zeitgenössische Künstler mit geistigem Handicap und trägt durch ihre deutschlandweite Vernetzung dazu bei, diese Kunst zum Bestandteil des aktuellen Diskurses zu machen.

Das Sonderthema der diesjährigen Messe lautet „Alles über konkrete Kunst“ und wird von der Galerie Floss & Schultz aus Köln mitgestaltet, die seit April 2014 ein stringentes Programm von konkreter und reduzierter Kunst vertritt. Auch andere Galerien präsentieren Beispiele konkreter, konstruktiver und konzeptueller Kunst und zeigen filigrane und reduzierte Arbeiten. Daneben ist auch die Stiftung "Konzeptuelle Kunst" aus Soest vertreten. Als größte Privatsammlung konkreter Kunst trägt sie zu diesem erstmaligen Schwerpunkt der Messe bei, beispielsweise mit Arbeiten François Morellets. Konkrete Kunst ist auch großes Thema bei den Vorträgen auf der Messe.

Zeitgleich mit der ART.FAIR eröffnet die BLOOOM – the converging art show. Auf der weltweit ersten Messe für konvergente Kunst präsentieren im siebten Jahr in Folge insgesamt rund 30 nationale und internationale aufstrebende Galerien die Arbeiten ausgewählter Künstler. Unter dem Dach der ART.FAIR werden mit der jungen Tochtermesse BLOOOM die Grenzen zwischen bildender Kunst, Design, Street Art und Fotografie auf vielfältige Weise aufgebrochen.

Example.com uses cookies. Close

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...