09. Februar - 29. Mai 2017 Tate Britain London

DAVID HOCKNEY RETROSPEKTIVE

Peter Getting Out of Nick's Pool, 1966, Acrylic paint on canvas, 1520 x 1520 mm, National Museums Liverpool, Walker Art Gallery. Presented by Sir John Moores 1968, © David Hockney, Photo Credit: Richard Schmidt
Portrait of an Artist (Pool with Two Figures), 1972, Acrylic paint on canvas, 2140 x 3048 mm, Lewis Collection, © David Hockney, Photo Credit: Art Gallery of New South Wales / Jenni Carter
Woldgate Woods, 6 & 9 November 2006, 2006, Oil paint on six canvases, 914 x 1219 mm, David Hockney Inc. (Los Angeles, USA), © David Hockney, Photo Credit: Richard Schmidt
9 Canvas Study of the Grand Canyon, 1998, Oil paint on nine canvases, 1003 x 1689 mm, Richard and Carolyn Dewey, © David Hockney, Photo Credit: Richard Schmidt

Ausstellung zeigt Entwicklung eines einzigartigen Künstlers

Die Tate Britain präsentiert eine Retrospektive von David Hockneys Arbeiten. Einer der wichtigsten und einflussreichsten Künstler unserer Zeit, wird in dieser Ausstellung, durch seine Gemälde, Zeichnungen, Fotografien und Videos zelebriert.

Hockneys Kunst ist einzigartig in Großbritannien durch das große Ausmaß seines Ansehens. Angesichts seines bevorstehenden 80. Geburtstags, zeigt die Ausstellung einen einmaligen Überblick über seinen künstlerischen Werdegang bis heute.

Chronologisch zeigt sie die verschiedenen Stationen des Künstlers, von den Anfängen seiner langen Karriere im Jahr 1961, damals noch als Schüler, über seine ikonischen Werke aus den 1960er und 1970er Jahren, bis hin zu seinem aktuellen Erfolg an der Royal Academy.

Die Ausstellung zeigt, wie Hockney Kunst und die Kunstschaffen selbst hinterfragt und ihre Konventionen infrage stellt. Hockney ist ein wichtiger Vertreter der postmodernen Kunst, er verwendet Parodien und Selbstreflexion und spielt mit Darstellungsformen und Verfahren.

Dies lässt sich bereits in seinen frühen Werken erkennen, wie beispielsweise in den "Love"-Gemälden 1960 und 1961, die den abstrakten Expressionismus in Form einer homoerotischen Autobiographie untergraben.

Hockneys originelle klassische Werke zeigen Porträts von Familie, Freunden und sich selbst, sowie seine ikonischen LA-Swimmingpool-Bilder erforscht. Dies beinhaltet ebenfalls die Landschaften in Yorkshire, um 2000 und Arbeiten, die er seit seiner Rückkehr nach Kalifornien, 2013 angefertigt hat.

Hockney ist ein Künstler, der seinen Stil und Arbeitsweisen ständig verändert, indem er unter anderem neue Technologien verwendet. Die Ausstellung die neuen Richtungen, die in früheren Arbeiten tief verwurzelt sind.

So zum Beispiel beeinflussten seine radikalen Fotomontagen, wie "Pearlblossom Highway" von 1986, die Darstellung seiner Heimat Hollywood und den kalifornischen Landschaften, die er daraufhin anfertigte. Seine abstrakten Arbeiten um 1990 gehen zurück auf seine Wahrnehmungen der Yorkshire Wolds und des Grand Canyon.

"Es war ein großes Vergnügen, mich mit meinen älteren Werken zu beschäftigen, manche meiner frühesten Gemälde. Viele sind für mich jetzt alte Freunde. Wir schauen in dieser Ausstellung auf mein Leben zurück und ich hoffe, die Leute schätzen es so wie ich, die Verankerung meiner neueren Werke in meiner Entwicklung zu sehen." 

"David Hockney ist ohne Zweifel einer der größten lebenden Künstler. Seine Arbeit ist gleichzeitig konsequent in ihrem Streben nach wesentlichen Belangen, sowie wunderbar divers.", so der Direktor des Tate Britain, Alex Farquharson. "Hockneys Wirkung auf Nachkriegskunst und -Kultur ist unermesslich und dies ist eine großartige Gelegenheit, seine Laufbahn bis zum heutigen Tag zu erkunden."

Die Ausstellung findet vom 9. Februar bis 29. Mai 2017, in der Tate Britain, London statt. Sie wird in Zusammenarbeit mit dem Centre Pompidou und The Metropolitan Museum gezeigt und wird auch noch in Paris und New York zu sehen sein.

Example.com uses cookies. Close

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...