06. - 09. Oktober 2016 London

FRIEZE LONDON 2016

Bronzehelm aus Kreta, Griechischer Armreif mit Heraklesknoten, Attische Amphore gezeichnet von Pamphios, 'Schuster' Pyxis, Goldene Syrakus 100 Litrai Münze, Alle Rechte Kallos Gallery & Steve Wakeham vorbehalten
Sylvie Fleury, Legs, Body and Mind, 1992, Dimensions variable, Copyright Sylvie Fleury, Courtesy of the artist and Mehdi Chouakri, Salon 94, Sprüth Magers
Elisabeth Wild, Untitled, Papiercollage, 2016, Courtesy of the Artist and Proyectos Ultravioleta
Liu Chang, Love Story No.7, 2014, courtesy the artist and Magician Space
Lynn Chadwick, Beast XVI, 1959, Courtesy The Estate of Lynn Chadwick and BlainSouthern, Photo Peter Mallet

Kunstmesse zeigt Werke aus über 160 internationalen Galerien

Die 14. Ausgabe des Frieze London lädt in diesem Jahr 160 Galerien aus aller Welt ein, ihre Werke zu präsentieren, darunter viele Highlights aus den jeweiligen Ausstellungen. Daneben präsentiert Frieze auch 2016 wieder sein berühmtes Programm zur Förderung aufstrebender junger Künstler sowie eine Vortragsreihe.

In der neuen Galerieabteilung "The Nineties" werden die großen Ausstellungen der Neunziger wieder zum Leben erweckt. Vom Genfer Kurator Nicolas Trembley handverlesene Galerien nehmen Besucher mit auf eine Zeitreise und zeigen bahnbrechende Ausstellungen und maßgebliche Kooperationen zwischen Kunsthändlern und Künstlern, die die Kunst nachhaltig beeinflusst haben. In den letzten Jahren hat sich die Kunstwelt intensiv mit dieser Epoche auseinandergesetzt, etwa mit der Ausstellung "NYC 1993" des New York Museums oder der Gruppenausstellung "Récit d’un temps court", die momentan im Museum of Modern and Contemporary Art in Genf zu sehen ist. "The Nineties" knüpft daran an und präsentiert Highlights aus Galerien in London Paris, Köln, und New York.

"Focus" wiederum bietet eine Plattform für aufstrebende Galerien und junge Künstler aus aller Welt. Vertreten sind 37 Galerien, die jeweils seit weniger als 12 Jahren bestehen. Eine ganze Reihe Londoner Galerien präsentiert sich dabei erstmals in diesem Jahr auf der Messe. Der Messebereich "Live" ist 2016 ebenfalls zum ersten Mal auf der Frieze zu sehen, hier werden auf einem eigens präparierten Gelände Performancestücke präsentiert.

Der Frieze Skulpturenpark öffnet seine Tore am 5. Oktober und zeigt bis zum 8. Januar 20 ausgewählte Werke alter Meister und junger Talente. Überall im Regent‘s Park können Besucher die Skulpturen entdecken, der sich dank dieser Outdoor-Ausstellung in eine einzige große Ausstellungsfläche mitten im Herzen Londons und bei freiem Eintritt. Frieze Masters ist ein weiterer großer Ausstellungsbereich, der ebenfalls im Regent‘s Park zu sehen ist, in einem lichtdurchfluteten Gebäude der Designerin Annabella Selldorf. Hier präsentieren 133 der weltweit größten historischen und modernen Galerien Werke aus der Antike sowie Gemälde der Altmeister des 20. Jahrhunderts.

Die Messe ist vom 6. bis zum 9. Oktober 2016 für Besucher geöffnet.  Frieze London und Frieze Masters finden jeweils im The Regent’s Park, nur einen kurzen Fußmarsch voneinander entfernt, statt.

Example.com uses cookies. Close

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...