15. September - 15. Januar 2016 AS Gallery Macau

The journey of a Master: Júlio Pomar and friends

Júlio Pomar in Macau

Júlio Pomar wurde vor beinah 90 Jahren in Lissabon geboren und gilt heute als einer der bedeutendsten portugiesischen Maler des 20. Jahrhunderts. Sein Gesamtwerk umfasst neben Malerei zahlreiche Stilrichtungen und Genres, wie beispielsweise Design, Plastik, Illustration, Lithographien, Tapisserien, Bühnenbau sowie Dichtkunst und Essays über Malerei.

Der Allrounder blickt auf ein bewegtes Leben zurück. Im Alter von 16 Jahren wurde er bereits an der Escola de Belas Artes in Lissabon angenommen und wechselte zwei Jahre später an die gleichnamige Kunsthochschule nach Porto. Es engagierte sich zu jener Zeit im Widerstand gegen das Salazar-Regime und war an Studentenkämpfen beteiligt. Dies brachte ihm nach einer vier monatigen Gefängnisstrafe die Zwangsexmatrikulation ein. Daher hat der begnadete Künstler niemals einen Akademieabschluss erhalten. Dennoch verfolgte er seinen Weg unbeirrt weiter und schrieb für zahlreiche Kunst- und Literaturzeitschriften, studierte die Werke Francisco Goyas, lebte zeitweise in Spanien und Frankreich, nahm an zahlreichen renommierten Kunstausstellungen teil und erhielt 2004 in Lissabon sogar sein eigenes Museum.

Seinem vielfältigen Gesamtwerk widmet die Albergue SCM in Macau nun eine Überblicksschau. Neben 34 Werken von Júlio Pomar, von denen einige zum ersten Mal in einer öffentlichen Ausstellung  zu sehen sind,  sind auch Arbeiten anderer bedeutender Künstler seiner Generation ausgestellt, so zum Beispiel Graça Morais, André Shan Lima Júlio Resende and Rogério Ribeiro. Die Schau positioniert Pomar in der zeitgenössischen  Kunst und gibt einen Überblick über seine bedeutendsten Werkphasen.

Die Albergue da Santa Casa de Misericórdia im Stadtteil  St. Lazarus ist eines der kulturellen und kreativen Zentren Macaus. Autorenlesungen und Kunstseminare stehen hier ebenso auf der Tagesordnung wie Kunst- und Designausstellungen.

Die Ausstellung ist in der AS Gallery in der Albergue SCM bis zum 15. Januar 2016 zu sehen und der Eintritt ist frei. 

Example.com uses cookies. Close

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...