Das art-scene.tv Kunst Magazin

Wir halten Sie über die aktuellen Kunst-Nachrichten auf dem Laufenden! Lesen Sie online und kostenlos News, Stories und Reportagen zu Museen, Künstlern, Galerien, Auktionshäusern und Kunstausstellungen.

Top-News
4. Januar 2020

Body Performance - Ausstellung der Helmut Newton Stiftung - Teil 2

Viviane Sassen begeistert seit Jahren die Modefotowelt. Auch sie arbeitet in erster Linie mit dem menschlichen Körper, etwa indem...


weiter

Top-News
31. Dezember 2019

Body Performance - Ausstellung der Helmut Newton Stiftung - Teil 1

Performance ist eine eigenständige Kunstform, und die Fotografie ist ihr ständiger Begleiter. In dieser Gruppenausstellung werden...


weiter

  |  21. April 2015

APP ART

Kunst im App-Format

Der jüngste Trend in der Kunst lautet zurzeit App Art. Als Nachfolger der Netzkunst konzentriert sich diese Form der Kunst nun auf Mobilgeräte wie etwa Smartphones und Tablets. Sie entspricht damit nicht nur den Bedürfnissen einer jungen an Kunst interessierten Generation, sondern weitgehend auch unserer zunehmend auf Mobilität und Schnelligkeit angelegten Lebenswelt.

In letzter Zeit haben immer mehr Künstler die App als neue Kunstform entdeckt. Der bekannte Fotograf und Videokünstler Stan Douglas beispielsweise entwickelte mit Hilfe von Archivmaterial eine App, die eine Zeitreise in das kanadische Vancouver der Nachkriegszeit ermöglicht. Aus visuellen und akustischen Elementen lässt sich eine eigene Geschichte der Stadt konstruieren, die eine individuelle und offene Handlung zulässt. Dabei handelt es sich bei  der App "Circa 1948" laut Douglas nicht um ein Spiel, sondern um eine Erzählung. Die App Art-Künstler erschaffen dadurch ganz neue Welten und Szenerien, in denen die Nutzer eintauchen sollen.

Dennoch bewegt man sich in diesen vorgegebenen Welten ähnlich wie in einem Computerspiel, mit dem sich die App Art zwangsläufig messen muss. Denn die technische Qualität und die Möglichkeiten einer App sind längst nicht vergleichbar mit den hochentwickelten Produkten der Computerspiele-Industrie und auch nicht mit der viel größeren Freiheit, welche die Netzkunst bietet.

Dies hält eine junge Generation von Künstlern jedoch nicht davon ab, mit Hilfe von Apps individuelle Kunst zu schaffen und sich ihrer künstlerischen Freiheit zu bedienen. So gelingt es manchen Künstlern durchaus durch die Ausschöpfung des Potenzials, das eine App zur Verfügung stellt, vertraute Grenzen zu überschreiten und neue Formen des Zusammenspiels mit den Nutzern zu erschaffen.

So haben das niederländische Künstlerkollektiv JODI, die als Pioniere auf dem Gebiet der Netzkunst gelten, eine performative App mit dem Namen "ZYX" entwickelt, welche die Nutzer animieren soll, bestimmte Bewegungen auszuführen, die wiederum durch integrierte Sensoren des Smartphones überprüft und als korrekte Abfolge mit einem Signalton belohnt werden.

Auch weniger bekannte Künstler haben Kunstwerke in Form innovativer Apps hervorgebracht. Im letzten Jahr bekam beispielsweise die Applikation Last Clock, die Zeit als persönliches Medienkunstwerk veranschaulicht, eine besondere Auszeichnung. Sie bekam den künstlerischen Innovationspreis durch das Zentrum für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe verliehen, das seit 2011 jährlich einen App Art Award vergibt, der die besten Kunstwerke im App-Format prämiert und verdeutlichen soll, welch Potenzial die künstlerische Anwendung von Apps bietet.

Zurück zur Übersicht
Top-News
8. Oktober 2019

Affordable Art Fair Hamburg

Im Jahr 1999 war die Kunstwelt bestimmt von Expertenmessen, traditionellen Auktionshäusern und White Cube-Galerien. Wer Kunst...


weiter

Top-News
7. Oktober 2019

Olafur Eliasson: In real life

Olafur Eliasson (b. 1967) grew up in Iceland and Denmark. In 1995 he founded Studio Olafur Eliasson in Berlin, which today...


weiter

Example.com uses cookies. Close

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...