Das art-scene.tv Kunst Magazin

Wir halten Sie über die aktuellen Kunst-Nachrichten auf dem Laufenden! Lesen Sie online und kostenlos News, Stories und Reportagen zu Museen, Künstlern, Galerien, Auktionshäusern und Kunstausstellungen.

Top-News
4. Januar 2020

Body Performance - Ausstellung der Helmut Newton Stiftung - Teil 2

Viviane Sassen begeistert seit Jahren die Modefotowelt. Auch sie arbeitet in erster Linie mit dem menschlichen Körper, etwa indem...


weiter

Top-News
31. Dezember 2019

Body Performance - Ausstellung der Helmut Newton Stiftung - Teil 1

Performance ist eine eigenständige Kunstform, und die Fotografie ist ihr ständiger Begleiter. In dieser Gruppenausstellung werden...


weiter

Featured Event  |  13. Dezember 2019

MASP präsentiert erste Einzelaustellung von Gego in Brasilien

Bunt, 19 Watercolor on paper Sheet: 72 x 55 cm Mat: 101.4 x 76 cm Fundación Gego Collection at the Museum of Fine Arts, Houston

Gego por Gerd Leufert (digitalização: Abel Naim)

Líneas, 1966Lithograph, edition 2/20, 20,2 x 41,2 x 0,7 cm The Museum of Fine Arts, Houston, Museum purchase funded by the Caroline Wiess Law Access ions Endowment Fund, 2010.1730 Crédito: Will Michels

Sin Título, 1969 Ink on paper, 65,5 x 50 cm Fundación Gego Collection at the Museum of Fine Arts, Houston

Tejedura 91/36, 1991 Paper Sheet: 29.8 x 28 cm Mount: 38.8 x 34.6 cm Fundación Gego Collection at the Museum of Fine Arts, Houston

Ab Dezember 2019 ist Gertrud Goldschmidt (1912-1994), bekannt als Gego, in ihre erste Einzelausstellung in Brasilien im Museu de Arte de São Paulo Assis Chateaubriand (MASP) zu sehen. Die Ausstellung mit dem Titel Gego: The Emancipated Line eröffnet am 13. Dezember 2019 und wird bis zum 1. März 2020 ausgestellt.

Gego: The Emancipated Line findet parallel zu den Ausstellungen der Künstler Leonor Antunes und Anna Bella Geiger im MASP statt. Sie schließt das Jahr 2019, in dem der kuratorische Schwerpunkt auf den "Women's Histories, Feminist Histories" lag, dessen gesamtes Programm Künstlerinnenn gewidmet war und, neben anderen, Austellungen von Djanira da Motta e Silva, Tarsila do Amaral und Lina Bo Bardi zeigte.

Erst Anfang der 1950er Jahre begann Gego ihre Karriere als Künstlerin und arbeitete zunächst mit Aquarell, Monotypien und Holzschnitten, bevor sie zu dreidimensionalen Metallstrukturen überging.

Die geometrischen und kinetischen Kunstbewegungen, die in Lateinamerika in den 1950er und 1960er Jahren aufkamen, signalisierten eine Annäherung zwischen diesen Ländern, einschließlich Gegos Wahlheimat Venezuela, mit der zeitgleichen avantgardistischen Modernisten Bewegung in Europa und den USA.

Zu dieser Zeit wird Gego zu einer der bedeutendsten Künstler in geometrischer Abstraktion und kinetischer Kunst und arbeitete mit einer Gruppe Künstlerkollegen zusammen, darunter Carlos Cruz-Diez, Alejandro Otero und Jesús Rafael Soto.

Die Ausstellung zeigt Gegos bedeutende formale und konzeptionelle Beiträge zur modernen und zeitgenössischen Kunst und hebt ihre Kontaktpunkte mit einflussreichen transnationalen Kunstbewegungen, einschließlich geometrischer Abstraktion, der Kinetischen Kunst der 1950-60er Jahre und dem Minimalismus und Post-Minimalismus der 1960-70er Jahre hervor.

Darüber hinaus wird Bezug zu der soziokulturelle Geschichte Lateinamerikas hergestellt und das Verständnis und die Wertschätzung der Arbeiten Gegos im größeren Rahmen des Modernismus des zwanzigsten Jahrhunderts, als eine der bedeutendsten künstlerischen Figuren der Moderne der zweite Hälfte des Jahrhunderts, gefördert.

 

Gego: The Emancipated Line

13. Dezember 2019 - 1. März 2020

MASP - Museu de Arte de São Paulo Assis Chateaubriand

Zurück zur Übersicht
Ab Dezember 2019 ist Gertrud Goldschmidt (1912-1994), bekannt als Gego, in ihre erste Einzelausstellung in Brasilien im Museu de Arte de São Paulo Assis Chateaubriand (MASP) zu sehen. Die Ausstellung mit dem Titel Gego: The Emancipated Line eröffnet am 13. Dezember 2019 und wird bis zum 1. März 2020 ausgestellt. " data-twitter-via="ArtSceneTV" data-mail-body="http://www.art-scene.tv/de/news/newsdetail/datum/2019/12/13/masp-praesentiert-erste-einzelaustellung-von-gego-in-brasilien.html" data-mail-subject="MASP präsentiert erste Einzelaustellung von Gego in Brasilien: Ab Dezember 2019 ist Gertrud Goldschmidt (1912-1994), bekannt als Gego, in ihre erste Einzelausstellung in Brasilien im Museu de Arte de São Paulo Assis Chateaubriand (MASP) zu sehen. Die Ausstellung mit dem Titel Gego: The Emancipated Line eröffnet am 13. Dezember 2019 und wird bis zum 1. März 2020 ausgestellt. (Art-Scene.tv)" data-mail-url="mailto:%20">
Top-News
8. Oktober 2019

Affordable Art Fair Hamburg

Im Jahr 1999 war die Kunstwelt bestimmt von Expertenmessen, traditionellen Auktionshäusern und White Cube-Galerien. Wer Kunst...


weiter

Top-News
7. Oktober 2019

Olafur Eliasson: In real life

Olafur Eliasson (b. 1967) grew up in Iceland and Denmark. In 1995 he founded Studio Olafur Eliasson in Berlin, which today...


weiter

Example.com uses cookies. Close

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...