Das art-scene.tv Kunst Magazin

Wir halten Sie über die aktuellen Kunst-Nachrichten auf dem Laufenden! Lesen Sie online und kostenlos News, Stories und Reportagen zu Museen, Künstlern, Galerien, Auktionshäusern und Kunstausstellungen.

Top-News
24. September 2018

SWAB BARCELONA

Die 11. Ausgabe der Swab Barcelona Art Fair findet vom 27. bis 30. September statt. Als eine der führenden unabhängigen...


weiter

Top-News
21. September 2018

Affordable Art Fair NYC

Die immer lebhafte und mit Spannung erwartete Affordable Art Fair NYC kehrt in den Metropolitan Pavilion zurück.


weiter

Top-News  |  22. Dezember 2015

JAHRESRÜCKBLICK 2015

Von Kunstfälschern und einem Kunstbetrüger

Wo es um Geld geht, und bei Kunst geht es mitunter um sehr viel Geld, treten auch schnell Halunken und Spitzbuben auf den Plan. Was ist echt und was echt gut gefälscht? Diese Frage stellen sich Sammler, Auktionshäuser und Museen spätestens, seit der spektakuläre Fall des Kunstfälschers Wolfgang Beltracchi bekannt wurde. Doch Beltracchi ist nicht der einzige, der sein fragwürdiges Handwerk beherrscht. Im Februar 2015 kam es zu einem Strafprozess am Landgericht Wiesbaden gegen eine dreiköpfige Bande, die Kunstwerke der russischen Avantgarde, darunter namenhafte Künstler, wie Kandinsky, Jawlensky und Malewitsch, gefälscht und für mehrere Millionen Euro verkauft haben sollen. Der Prozessausgang ist bislang offen.

In den vergangenen Jahren erregte der Fall des Düsseldorfer Kunstberaters Helge Achenbach Aufmerksamkeit, welchem Betrug in mehrstelliger Millionenhöhe, Urkundenfälschung und Untreue vorgeworfen wurden. Das im November 2014 begonnene Verfahren vor der 6. Zivilkammer des Landgerichtes Düsseldorf kam im Januar 2015 zu einem Urteil, demzufolge Achenbach Schadensersatz in Höhe von weit über 19 Millionen Euro zu leisten hatte. Im Dezember 2014 folgte der Strafprozess vor der Strafkammer des Landgerichtes Essen, welches den Kunsthändler im März 2015 zu einer sechsjährigen Gefängnisstrafe verurteilte. Im Juni folgte die Versteigerung der Insolvenzmasse aus Achenbachs Firmen im Kölner Auktionshaus Van Ham, welche mit über 2000 Losen eine der größten Versteigerungen zeitgenössischer Kunst in Deutschland war. Achenbachs Ehefrau zufolge, gibt der ehemalige Kunstberater nun Kunstgeschichtskurse hinter Gittern, wie DIE ZEIT am 4. Dezember 2015 titelte.

Zurück zur Übersicht
Top-News
19. September 2018

BEIRUT ART WEEK 2018

Beirut - 18. September 2018. Unter der Schirmherrschaft des Kulturministers S. E. Dr. Ghattas Khoury wurde die BEIRUT ART WEEK ins...


weiter

Top-News
31. August 2018

Positions Art Fair Berlin

Positions Art Fair Berlin die 5. Messe startet Ende September


weiter

Example.com uses cookies. Close

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...