Das art-scene.tv Kunst Magazin

Wir halten Sie über die aktuellen Kunst-Nachrichten auf dem Laufenden! Lesen Sie online und kostenlos News, Stories und Reportagen zu Museen, Künstlern, Galerien, Auktionshäusern und Kunstausstellungen.

Top-News
6. März 2018

HIGH SOCIETY

Internationale Meisterwerke im Rijksmusem


weiter

Top-News
4. März 2018

ROBERT LEBECK

Beispielhafte Fotoreportagen eines deutschen Bildjournalisten


weiter

  |   1. Januar 2017

JAHRESRÜCKBLICK 2016

Joseph-Beuys-Poster für die von dem New Yorker Galeristen Ronald Feldman organisierte US-Vortragstournee Energy Plan for the Western Man von 1974. Abb. via wikimedia commons, Ronald Feldman Fine Arts.

Zum 95. Geburtstag des Ausnahmekünstlers

Bis heute polarisiert das Werk des deutschen Aktionskünstlers und Bildhauers Joseph Beuys. Berühmt geworden ist vor allem seine „Fettecke“, mit der er 1982 die Kunstwelt schockierte. Hierfür hatte er in einer Ecke seines Ateliers in der Düsseldorfer Kunstakademie fünf Kilogramm Butter angebracht. Vier Jahre überstand die Installation, dann kam ein Hausmeister und warf die ranzige Butter weg. Der Vorfall landete vor Gericht, denn Beuys hatte das Werk seinem Schüler Johannes Stüttgen geschenkt. In zweiter Instanz erhielt Schüttgen 40.000 DM Schadensersatz vom Land Nordrhein-Westfalen. Jahrzehntelang hütete er die Butterreste, bevor er das alte Fett vor etwa zwei Jahren jungen Künstlern vermachte, die es im Rahmen einer Performance endgültig zerstörten und  Schnaps daraus brannten.

In diesem Jahr am 12. Mai 2016 hätte der Ausnahmekünstler seinen 95. Geburtstag gefeiert. Er verstarb bereits mit 64 Jahren am 23. Januar 1986 in Düsseldorf. Für Joseph Beuys war jeder Mensch ein Künstler. Als Kunstprofessor hat er ab 1961 alle Bewerber, die an der Kunstakademie Düsseldorf studieren wollten, aufgenommen – ohne Zulassungsverfahren. Als Beuys mit Studenten, die zuvor abgewiesen worden waren, das Sekretariat der Kunstakademie besetzte, kündigte ihm der damalige Wissenschaftsminister Johannes Rau 1972 fristlos. Beuys leitete mit einer Klage gegen das Land Nordrhein-Westfalen einen jahrelangen Rechtsstreit ein, der erst beendet wurde, als ihm sein Atelier in der Akademie und der Professorentitel zugesprochen wurden.

Der Künstler hatte bereits in den sechziger Jahren mit Aufsehen erregenden Aktionen von sich reden gemacht, die mit der klassischen Bildhauerei nichts mehr zu tun hatten. So organisierte er etwa 1963 zusammen mit Nam June Paik ein internationales Fluxus-Festival in Düsseldorf, das an zwei Abenden stattfand und in dessen Mittelpunkt die Aktionskunst stand. Beuys hatte die Fluxus-Bewegung maßgeblich mitgeprägt. Nach dem Dadaismus war Fluxus der zweite elementare Angriff auf die elitäre Hochkunst und der Versuch, neue kollektive Lebensformen zu schaffen.

Der Aktionskünstler Joseph Beuys, auf den der Begriff „Soziale Plastik“ zurückgeht, hatte außerdem großen Einfluss auf die Entwicklung einer sozial und politisch motivierten Umweltkunst. Bereits 1971 hat er mit seinen Performances „Aktion im Moor“ oder „Rettet den Wald“ gegen die Vernichtung von Flora und Fauna zugunsten ökonomischer Interessen protestiert. Eine seiner größten Aktionen in diesem Zusammenhang stellt das Projekt „7000 Eichen“ dar. Anlässlich der 1982 geplanten documenta 7 in Kassel pflanzte Beuys zusammen mit einer Vielzahl von freiwilligen Helfern im Laufe mehrerer Jahre insgesamt 7000 Bäume im Stadtraum. Das Ende der aufwändigen Pflanzaktion im Jahr 1987 erlebte Beuys nicht mehr, doch bis heute prägen seine Bäume das Stadtbild von Kassel und tragen zum grünen Klima der documenta-Stadt bei.

Zurück zur Übersicht
Top-News
13. Februar 2018

VISITORS TO VERSAILLES

Besucher des 17. und 18. Jahrhunderts erleben Versailles


weiter

Top-News
6. Februar 2018

ART ROTTERDAM 2018

Neunzehnte Fassung der namhaften Kunstmesse


weiter

Example.com uses cookies. Close

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...