Art Hotspot Macau

Kunst, Kasinos und Knaller

Die chinesische Sonderverwaltungszone Macau ist vor allem durch ihr Angebot an Glücksspieltempeln, Casino und Spielhöllen bekannt, denn das Glücksspiel stellt die Haupteinnahmequelle der Stadt dar. Dies hat Macau den Spitznamen Las Vegas des Ostens eingebracht. Doch nicht nur Hasardeure, Glücksjäger und Zocker kommen im Macau auf ihre Kosten.

Architektonisch hat Macau einiges zu bieten: die einstige portugiesische Kolonie verbindet europäische barocke Einflüsse mit asiatischer Tradition. 2005 nahm die UNESCO die historische Altstadt Macaus in das Weltkulturerbe auf. Das alte Stadtzentrum ist geprägt von einer friedlichen Nachbarschaft buddhistischer Pavillons und Tempeln und christlicher Kirchenbauten. Konfuzianismus, Taoismus, Buddhismus, Christentum und Volksglaube haben hier die Baukunst in einzigartiger Weise beeinflusst.

Macau verfügt über eine lebendige und vielseitige Kunstszene. Regelmäßige ‚Artist in Residence‘ Programme und Austausche zwischen Künstler aus Portugal oder andere europäischen Ländern und lokalen Kunstschaffenden bereichern das künstlerische Leben auf der chinesischen Halbinsel. Creative Macau und die Art for All Society (AFA) sind Beispiele für zwei Non-Profit-Organisationen, die mit Hilfe von Stipendien und Ausstellungsflächen lokale Künstler fördern und unterstützen.

Das Macau Museum of Art ist das einzige Kunstmuseum der Stadt. Es erstreckt sich über fünf Stockwerken. Hier sind neben chinesischer Kalligraphie, Malerei und Prozellankunst auf einer Etage ausschließlich Werke zu sehen, die Macau darstellen. Zwei weitere Etagen bieten Raum für wechselnde Sonderausstellungen.

Sakrale Kunstwerke und Kirchenschätze sind im Museum für Sakrale Kunst in der Krypta der ehemaligen Paulskirche und im Museum der Kirche St. Domingos ausgestellt. Die Ausstellungen bieten Besuchern einen Einblick in die Missionarstätigkeiten und zeigen historisch wie künstlerisch wertvolle Exponate  vom 16. bis 19. Jahrhundert. Liturgische Gewänder und Gefäße, eine eindrucksvolle Sammlungen sino-portugiesischer Kruzifixe aus Elfenbein, Holz und Silber können ebenso bestaunt werden wie religiöse Gemälde und Skulpturen.

Kunstgalerien komplettieren das Angebot für Kunstliebhaber. Auf halbem Weg zwischen der Hunderennbahn und dem Red Market befindet sich das ehemalige Schlachthaus Ox Warehouse, welches seit 2003 eine Galerie für zeitgenössische Kunst beherbergt. Die Künstlervereinigung „Old Ladies‘ House Art Space“ organisiert hier regelmäßig Ausstellungen. Das Ox Warehouse unterstützt zudem lokale Künstler und bietet ihnen eine Plattform sich auszuprobieren und ihre Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Eine weitere Ausstellungsfläche für Kunst- und Kulturschaffende Macaus ist 10 Fantasia. Das zwei Hallen und zehn weitere Räume umfassende Gebäude stellt jeden Monat andere Künstler der Region vor. Die Ausstellungen werden von einem breiten, künstlerisch-kreativen Kursprogramm begleitet. Die Tap Seac Galerie widmet ihr Programm der Förderung kultureller und künstlerischer Tradition Macaus und die Ausstellungsgalerie im IACM zeigt wechselnde Kultur- und Kunstausstellungen.

Impressionen

uploads/tx_jwartsceneentities/Macao_Arts_Festival.jpg
  • uploads/tx_jwartsceneentities/Macao_Arts_Festival.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/Macao_Arts_Festival.jpg
    Macao Arts Festival
  • uploads/tx_jwartsceneentities/07_AA_1864a.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/07_AA_1864a.jpg
    Macao Arts Festival
  • uploads/tx_jwartsceneentities/07_MG_1149a.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/07_MG_1149a.jpg
    Macao Arts Festival - Illumination des Theaters "Dom Pedro V" während des Kunstfestivals
  • uploads/tx_jwartsceneentities/04._Hong_Wai.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/04._Hong_Wai.jpg
    Biennial of the Lions; Hong Wai
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D1D2.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D1D2.jpg
    A-Ma Tempel
  • uploads/tx_jwartsceneentities/20040903W283c.JPG
    uploads/tx_jwartsceneentities/20040903W283c.JPG
    A-Ma Tempel
  • uploads/tx_jwartsceneentities/20050504W06.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/20050504W06.jpg
    Casa Garden
  • uploads/tx_jwartsceneentities/20050516W004a.JPG
    uploads/tx_jwartsceneentities/20050516W004a.JPG
    Casa Garden
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D1D4.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D1D4.jpg
    Dom Pedro V - Illumination währen des "Macau Art Festival"
  • uploads/tx_jwartsceneentities/20040615W043a.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/20040615W043a.jpg
    Im Dom Pedro V befindet sich das ältest westliche Theater Chinas.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/20041013A038b.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/20041013A038b.jpg
    Noch heute finden Theateraufführungen im Dom Pedro V statt.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/20030416W018M004.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/20030416W018M004.jpg
    Leal Senado
  • uploads/tx_jwartsceneentities/20020104-014W011.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/20020104-014W011.jpg
    Lighthouse - der erste westliche Leuchtturm an der chinesischen Küste aus dem Jahr 1865 und die Guia Kapelle befinden sich innerhalb der Guia Festung
  • uploads/tx_jwartsceneentities/20030325W015M010.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/20030325W015M010.jpg
    Lighthouse - Die Guia Festung sowie die Kapelle und der Leuchtturm sind Symbole für Macaus maritime, militärische und missionarische Vergangenheit.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/20050128W060.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/20050128W060.jpg
    Lighthouse - farbenfrohe Fresken im Tonnengewölbe der Kapelle. Die Engel der christlichen Motive tragen chinesische Gesichtszüge. Eine einmalige Mischung aus westlichen Motiven und östlicher Formsprache
  • uploads/tx_jwartsceneentities/20050122W019b.JPG
    uploads/tx_jwartsceneentities/20050122W019b.JPG
    Lou Kau - Das ehemalige chinesische Herrenhaus, eines der wenigen Stadthäuser im klassisch-chinesischen Stil mir grauen Außenwänden und prachtvoller Innenauschmückung, wird heute für Aufführungen und Darbietungen genutzt.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/20050122W026b.JPG
    uploads/tx_jwartsceneentities/20050122W026b.JPG
    Lou Kau - Die Dekoration im Inneren stellt eine Mischung westlicher und östlicher Elemente dar.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/10D01367.JPG
    uploads/tx_jwartsceneentities/10D01367.JPG
    Mandarin House - In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhundert erbauter Wohnkomplex, der vollständig erhalten und restauriert ist.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/10D01375.JPG
    uploads/tx_jwartsceneentities/10D01375.JPG
    Mandarin House - Der traditionelle Gebäudekomplex umfasst mehrere Innenhöfe.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D1D12.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D1D12.jpg
    Mandarin House - Westliche und östliche Bauelemente bilden eine einmal und für Macau typische Kombination.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D1D13.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D1D13.jpg
    Mandarin House - Innenansicht
  • uploads/tx_jwartsceneentities/20040912W047.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/20040912W047.jpg
    Na Tcha - Der traditionelle taoistische Tempel aus dem Jar 1888 steht in unmittelbarer Nähe der Ruine der ehemaligen katholischen Hauptkirche St. Paul
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D1G2.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D1G2.jpg
    Na Tcha - Innenansicht - Macaus Stadtbild spiegelt die religiöse Freiheit und multikulturelle Identität der Stadt wider.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/20050516W030a.JPG
    uploads/tx_jwartsceneentities/20050516W030a.JPG
    Protestantischer Friedhof - Neben einigen Angestellten der East India Company wurden zahlreiche Persönlichkeiten sowie Protestanten aus den Vereinigten Staaten und Britannien auf dem Friedhof beigesetzt.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/20030421W028.JPG
    uploads/tx_jwartsceneentities/20030421W028.JPG
    Robert Ho Tung Bibliothek - Die noch heute genutzte öffentlich Bücherei entstand im frühen 20. Jahrhundert.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D1D7.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D1D7.jpg
    Senatsplatz - Santa Casa da Misericórdia - das Haus der Barmherzigkeit ist die älteste Wohltätigkeitseinrichtung Chinas. Sie wurde zur Versorgung gegründet um die Wittwen und Waisen der portugiesischen Seefahrer gegründet.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D1D19.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D1D19.jpg
    Senatsplatz - Seit vielen Jahrhunderten das Zentrum Macaus, steht der Senatsplatz nicht nur architektonisch für ein friedvolles Miteinander unterschiedlicher Kulturen.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D1D20.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D1D20.jpg
    Senatsplatz
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D2C29.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D2C29.jpg
    Senatsplatz - Der Senatsplatz bildet den soziale und gesellschaftlichen Mittelpunkt der Stadt.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/20041104A021b.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/20041104A021b.jpg
    Senatsplatz - von portugiesischen Handwerkern ausgeführte kunstvolle Bodengestaltung des Platzes
  • uploads/tx_jwartsceneentities/20040911W117_01.JPG
    uploads/tx_jwartsceneentities/20040911W117_01.JPG
    St. Dominic - In dem ehemalige Dominikanerkloster wurde am 12. September 1822 die erste portugiesisch-sprachige Zeitung in China herausgebracht.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/20030425A039.JPG
    uploads/tx_jwartsceneentities/20030425A039.JPG
    St. Dominic - Im Glockenturm der Kirche ist heute das Museum für Sakrale Kunst untergebracht.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/St._Joseph.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/St._Joseph.jpg
    St. Joseph - das ehemalige Priesterseminar wurde 1728 gegründet und bildete den wichtigsten Standort für die missionarische Arbeit in China.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/20020624W036a.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/20020624W036a.jpg
    St. Paul - Die Ruinen von St. Paul sind das Wahrzeichen von Macau.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D2B17_01.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D2B17_01.jpg
    St. Paul - Die Holzkirche brannte 1835 nieder und nur die Fassade aus den 1620er Jahren ist erhalten.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D2C82.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D2C82.jpg
    St. Paul - Illumination der Fassade, die heute das symbolische Eingangstor der Stadt ist.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/20021011W027.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/20021011W027.jpg
    St. Paul - Die Fassade dient immer wieder als Kulisse kultureller Veranstaltungen und Aufführungen.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/20021014A015.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/20021014A015.jpg
    St. Paul - Von 1602 bis 1640 wurde die Pauluskirche von chinesischen und japanischen Handwerkern auf dem Universitätsanwesen erbaut.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/20040913W127a.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/20040913W127a.jpg
    St. Paul - Das Figurenprogramm des westlichen Katholizismus ist von asiatischen Formen durchdrungen.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/Lou_Lim_Ieok_Garten.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/Lou_Lim_Ieok_Garten.jpg
    Der Lou Lim Ieok Garten in der Altstadt von Macau ist der chinesische aller Gärten der Stadt.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/_O4I8715.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/_O4I8715.jpg
    Lou Lim Ieok Garten - Eine geschwungene Brücke führt über einen See mit Lotusblüten und goldfarbenen Kois darin zu einem Pavillion. Eine Legende besagt, dass sich böse Geister nur in geraden Linien fortbewegen können und so den Pavillion nicht erreichen können.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/2_Kulturen.JPG
    uploads/tx_jwartsceneentities/2_Kulturen.JPG
    Altstadt von Macau
  • uploads/tx_jwartsceneentities/13B79Q4195.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/13B79Q4195.jpg
    Altstadt von Macau
  • uploads/tx_jwartsceneentities/D1E32.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/D1E32.jpg
    Altstadtvon Macau
  • uploads/tx_jwartsceneentities/Strasse_der_Glueckseligkeit.JPG
    uploads/tx_jwartsceneentities/Strasse_der_Glueckseligkeit.JPG
    Straße der Glückseligkeit in der Altstadt von Maucau
  • uploads/tx_jwartsceneentities/Strassenszene2.JPG
    uploads/tx_jwartsceneentities/Strassenszene2.JPG
    Altstadt von Macau
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D1C10.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D1C10.jpg
    Casino Resorts Macau - Das Galaxy Macau beherbert gleich fünf Luxushotels.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/419513203215.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/419513203215.jpg
    Casino Resorts Macau
  • uploads/tx_jwartsceneentities/Grand_Canal_Shoppes_004.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/Grand_Canal_Shoppes_004.jpg
    Grand Canal Shoppes im Venetian Macao
  • uploads/tx_jwartsceneentities/Venetian_Macao_Casino.JPG
    uploads/tx_jwartsceneentities/Venetian_Macao_Casino.JPG
    Venetian Macao Casino - Blick in den Spielsaal
  • uploads/tx_jwartsceneentities/MGM_-_Dali_Sculpture_at_the_Hotel_Grand_Entrance.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/MGM_-_Dali_Sculpture_at_the_Hotel_Grand_Entrance.jpg
    MGM - Vor dem Hotel die Dali Skulptur, im Inneren Arbeiten des amerikanischen Glaskünstlers Chihuly
  • uploads/tx_jwartsceneentities/Robuchon_Au_Dome_Interior_shot.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/Robuchon_Au_Dome_Interior_shot.jpg
    Robuchon Au Dome - Das Restaurant ist mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet und befindet sich in der Kuppel des Grand Lisboa Hotel, welche die Form einer sich öffnenden Lotusblüte hat.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/_AA_0025.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/_AA_0025.jpg
    Das moderne Gesicht von Macau
  • uploads/tx_jwartsceneentities/_AN_9996.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/_AN_9996.jpg
    Das moderne Gesicht von Macau - Blick über die Stadt vom Macau Tower aus.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D1E9.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D1E9.jpg
    Das moderne Gesicht von Macau - Das Macau Science Center
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D2B7.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D2B7.jpg
    Das moderne Gesicht von Macau - Mit 338 Metern der höchste Bungeesprung der Welt von Macau Tower
  • uploads/tx_jwartsceneentities/13B79Q9636.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/13B79Q9636.jpg
    Das moderne Gesicht von Macau - Die typischen Formen des Grand Lisboa Hotel und des MGM Machau
  • uploads/tx_jwartsceneentities/13cotai.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/13cotai.jpg
    Das moderne Gesicht von Macau - Durch Landaufschüttungen sind die Inseln Taipa und Coloane mit einander und mit Macau verbunden. Auf diesem neugewonnenen LAnd befindet sich das Casino Resort.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/13Panorama2.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/13Panorama2.jpg
    Das moderne Gesicht von Macau - ein künstlicher See, der bei Landaufschüttungen entstand mit dem Macau Tower im Hintergrund
  • uploads/tx_jwartsceneentities/B79Q9511.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/B79Q9511.jpg
    Das moderne Gesicht von Macau
  • uploads/tx_jwartsceneentities/Blick_von_oben.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/Blick_von_oben.jpg
    Das moderne Gesicht von Macau - BLick über Stadt
  • uploads/tx_jwartsceneentities/10D01181.JPG
    uploads/tx_jwartsceneentities/10D01181.JPG
    Drachentänzer
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D1F3.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D1F3.jpg
    "Yueju" - Die kantonesische Oper zählt zum immateriellen Weltkulturerbe.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D1F38.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D1F38.jpg
    "Yueju" - Die kantonesische Oper zählt zum immateriellen Weltkulturerbe.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D1F43.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D1F43.jpg
    "Yueju" - Die kantonesische Oper zählt zum immateriellen Weltkulturerbe.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D2C151.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D2C151.jpg
    Impression des alljärlichen International Fireworks Display Contest
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D2C154.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D2C154.jpg
    Impression des alljärlichen International Fireworks Display Contest
  • uploads/tx_jwartsceneentities/ChineseNewYear_02.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/ChineseNewYear_02.jpg
    Chinese New Year in der Altstadt von Macau - Ein Kalligraph schreibt Segenswünsche zum neuen Jahr.
  • uploads/tx_jwartsceneentities/Drachentanz.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/Drachentanz.jpg
    Traditionelle chinesische Drachentänzer
  • uploads/tx_jwartsceneentities/IMG_1915.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/IMG_1915.jpg
  • uploads/tx_jwartsceneentities/02_AA_4729a.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/02_AA_4729a.jpg
    Chinesische Oper
  • uploads/tx_jwartsceneentities/04_AA_1615a.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/04_AA_1615a.jpg
    Chinesische Oper
  • uploads/tx_jwartsceneentities/08_AA_8603.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/08_AA_8603.jpg
    Chinesische Oper
  • uploads/tx_jwartsceneentities/08_AA_8664.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/08_AA_8664.jpg
    Chinesische Oper
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D1F37.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D1F37.jpg
    Tempel
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D1G13.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D1G13.jpg
    Tempel
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D1G19.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D1G19.jpg
    Tempel
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D1G20.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D1G20.jpg
    Tempel
  • uploads/tx_jwartsceneentities/11D1G26.jpg
    uploads/tx_jwartsceneentities/11D1G26.jpg
    Tempel

Zahlreiche jährliche Festivitäten und Events bereichern das kulturelle Leben Macaus:               

Das chinesische Neujahrsfest, welches auf den ersten Neumond nach dem 21. Januar fällt, wird auch in Macau traditionell begangen. Für die meisten Macauer ist es das wichtigste und farbenfrohste chinesische Fest. Es ist ein wahres Schauspiel und Zeugnis fremdländischer Kultur für europäische Augen: 10 Tage lang ziehen Drachen- und Löwentänzer durch die Straßen der Stadt, welche mit bunten Blumen und Lampions geschmückt sind. 2015 ist in China das Jahr der Ziege. Daher gestalteten macauische Künstler zahlreiche Ziegen-Skulpturen aus Fieberglas, die anschließend über die gesamte Stadt verteilt waren.

Ein weiteres wichtiges Highlight ist seit 26 Jahren das Macao Arts Festival (MAF). Jedes Jahr stehen Kunst und Kultur den gesamten Monat Mai über in Macau im Fokus. Performances, Theater- und Tanzaufführungen, Musikdarbietungen und bildende Kunst begeistern einen Monat lang das Publikum und locken Künstler und Kunstliebhaber aus aller Welt. 2015 lautete das Motto des Festivals „Enjoy Life Through Art“ (Das Leben durch die Kunst genießen).

Zwischen Mitte September und dem 1. Oktober kann am nächtlichen Himmel über Macau die vergänglichste aller Kunstformen bewundert werden: Feuerwerk der ganz besonderen Art. Pyrotechniker aus aller Welt kommen zusammen und messen beim International Fireworks Display Contest die Leuchtkraft ihrer Knaller und den Einfallsreichtum ihrer Licht-Sound-Choreographien.

 

Kontakt





Example.com uses cookies. Close

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...