Das art-scene.tv Kunst Magazin

Wir halten Sie über die aktuellen Kunst-Nachrichten auf dem Laufenden! Lesen Sie online und kostenlos News, Stories und Reportagen zu Museen, Künstlern, Galerien, Auktionshäusern und Kunstausstellungen.

Top-News
4. Januar 2020

Body Performance - Ausstellung der Helmut Newton Stiftung - Teil 2

Viviane Sassen begeistert seit Jahren die Modefotowelt. Auch sie arbeitet in erster Linie mit dem menschlichen Körper, etwa indem...


weiter

Top-News
31. Dezember 2019

Body Performance - Ausstellung der Helmut Newton Stiftung - Teil 1

Performance ist eine eigenständige Kunstform, und die Fotografie ist ihr ständiger Begleiter. In dieser Gruppenausstellung werden...


weiter

  |  19. November 2013

Staat dealt um Nazi-Schatz

Bayern und die Bundesregierung streben nach dem Münchner Kunstfund jetzt eine schnelle, einvernehmliche Lösung mit dem Kunstsammler-Sohn Cornelius Gurlitt an. Internationale Kritik durch Museen, US-Regierung und Jüdischem Weltkongress zwingt zum Handeln.

Zum ersten Mal hat sich auch der Besitzer des Kunstschatzes, Cornelius Gurlitt, geäußert. Gegenüber dem SPIEGEL wies er Anschuldigungen kategorisch zurück, dass ein Teil der Bilder aus der Enteignung jüdischer Bürger und anderer Verfolgter während des Nazi-Regimes stammt. Alle Kunstwerke seien von seinem Vater rechtmäßig erworben worden. Die beschlagnahmte Familiensammlung, die ihm per Erbe zugefallen war, sei sein Lebensinhalt gewesen. „Mehr als meine Bilder habe ich nichts geliebt“, sagte der schwerkranke 80-Jährige.

Unter den 1.400 Kunstwerken sollen sich 590 Werke befinden, bei denen es sich um NS-Raubkunst handeln könnte. Diese Zahlen hat die staatliche Task-Force zur Klärung der Herkunft der Kunstschätze bekannt gegeben. Ab dieser Woche sollen alle 590 Gemälde in der Lost-Art-Datenbank www.lostart.de veröffentlicht werden. Bislang sind aber erst 25 davon zu sehen.

Zurück zur Übersicht
Top-News
8. Oktober 2019

Affordable Art Fair Hamburg

Im Jahr 1999 war die Kunstwelt bestimmt von Expertenmessen, traditionellen Auktionshäusern und White Cube-Galerien. Wer Kunst...


weiter

Top-News
7. Oktober 2019

Olafur Eliasson: In real life

Olafur Eliasson (b. 1967) grew up in Iceland and Denmark. In 1995 he founded Studio Olafur Eliasson in Berlin, which today...


weiter

Example.com uses cookies. Close

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...