Das art-scene.tv Kunst Magazin

Wir halten Sie über die aktuellen Kunst-Nachrichten auf dem Laufenden! Lesen Sie online und kostenlos News, Stories und Reportagen zu Museen, Künstlern, Galerien, Auktionshäusern und Kunstausstellungen.

Top-News
2. November 2018

Banksy Girl with Balloon

Über Banksy und die Banksy Sammlung der Galerie Kronsbein:


weiter

Top-News
26. Oktober 2018

Zeng Fanzhi In the Studio

Hauser & Wirth freut sich, die als Einzelausstellung für Zürich, London und Hong Kong konzipierte Schau ‘Zeng Fanzhi. In the...


weiter

  |  14. Oktober 2016

ILLUSTRATIVE 16

Biennale für Illustration und grafische Kunst

Grafische Experimente, schrill schreiende Bildkompositionen sowie feinsinnige Collagen ergeben die stilistische Vielfalt an Illustrationen, die im Rahmen der Illustrative Ausstellung 2016 im Direktorenhaus in Berlin präsentiert wird. Die aktuell 32 renommiertesten Illustratoren beweisen auch in diesem Jahr wieder die Lebendigkeit der Kunstform Illustration, die sich in einer digital vernetzten Welt mit immer kurzlebigeren Inhalten jedes Jahr neu erf­indet.

Das Kuratorium des Direktorenhauses entwickelte die Illustrative entscheidend weiter: Vom Festival hin zur musealen Schau. Die Illustrative verfügt über eine weltweit einzigartige Sammlung an illustrativer Kunst, die im Laufe der letzten 10 Jahre entstanden ist. Die Illustrative enstand als Antwort auf die Praxis der Kunstmuseen, ihre Räume ausschließlich den "reinen" Künsten vorzubehalten, um dieser Kunstform eine angemessene Plattform zu geben und sie ­für den musealen Raum zu öffnen.

Vor einigen Jahren noch waren Begriffe wie Illustration und freie Kunst harte Gegensätze – nicht so jedoch zu früheren Zeiten. In der Bauhaus Ära oszillierten Künstler wie Lyonel Feininger zwischen den Welten der Kunst und des Handwerks. Das Direktorenhaus zeigt mit der diesjährigen Ausstellung, wie eng Illustration mit der künstlerischen Avantgarde verbunden ist. Nicht zuletzt deshalb ­führt die diesjährige Illustrative 16 ein Novum ein: Eine historische Ausstellung, die sich der französischen Illustratorin und Comic-Pionierin 19. Jahrhunderts Isabelle Émilie de Tessier widmet, die unter dem Pseudonym Marie Duval zeichnete.

Trotz des historischen Exkurses bleibt die Illustrative natürlich was sie ist: ein Trendbarometer ­für illustrative Stile und Inhalte, bei der es immer spannend ist zu sehen, wie sich in naher Zukunft aus Zeitgeistigkeit bleibende künstlerische Substanz herausdestilliert.

Zurück zur Übersicht
Top-News
15. Oktober 2018

Die Tiefen der Farbe - Ausstellung der Werke von Kees Visser

Die jüngsten Papierarbeiten von Kees Visser (geb. 1948) sind eine Auseinandersetzung mit Farbe und Form, die bereits in den 1970er...


weiter

Top-News
4. Oktober 2018

Flashback 2018

Die 6. Episode von Flashback_all art is contemporary verspricht, die Ausgabe der Rekorde zu sein.


weiter

Example.com uses cookies. Close

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...