Das art-scene.tv Kunst Magazin

Wir halten Sie über die aktuellen Kunst-Nachrichten auf dem Laufenden! Lesen Sie online und kostenlos News, Stories und Reportagen zu Museen, Künstlern, Galerien, Auktionshäusern und Kunstausstellungen.

Top-News
4. Januar 2020

Body Performance - Ausstellung der Helmut Newton Stiftung - Teil 2

Viviane Sassen begeistert seit Jahren die Modefotowelt. Auch sie arbeitet in erster Linie mit dem menschlichen Körper, etwa indem...


weiter

Top-News
31. Dezember 2019

Body Performance - Ausstellung der Helmut Newton Stiftung - Teil 1

Performance ist eine eigenständige Kunstform, und die Fotografie ist ihr ständiger Begleiter. In dieser Gruppenausstellung werden...


weiter

  |  13. Dezember 2016

LEONARDO-SKIZZE IN PARIS ENTDECKT

Weihnachtswunder im Auktionshaus Tajan

Das bekannte französische Auktionshaus hat einen außergewöhnlichen Fund bekanntgegeben. Durch Zufall entdeckte ein Mitarbeiter in einer Mappe eine Zeichnung des Heiligen Sebastian, die mit hoher Wahrscheinlichkeit aus der Feder des  Renaissancemeisters Leonardo da Vinci stammt. Der Fund sorgte in der Kunstwelt für Aufregung. In seinem Codex Atlanticus spricht da Vinci von acht Zeichnungen des heiligen Sebastian, vieles spricht dafür, dass es sich bei der Neuentdeckung um eine der Skizze des "Martyriums des Heiligen Sebastian" handelt.

In den vergangen Monaten hat Tajan zur Überprüfung dieser Vermutung die weltbekannte Leonardo-Expertin und Kuratorin im Metropolitan Museum of Art in New York,  Dr. Carmen Bambach zu Rate gezogen. In einem viel beachteten Artikel in einem  Ausstellungskatalog von 2013 hatte Bambach rekonstruiert, wie ein bisher unentdeckter Teil des "Martyriums des Heiligen Sebastian" gemäß den Beschreibungen im Codex Atlanticus aussehen könnte.

Das Metropolitan Museum ließ verlauten, dass der außergewöhnliche Fund nach fachmännischer Beurteilung durch die Expertin Bambach als "authentische beidseitig bemalte Skizze des Meisters" einzustufen sei. Die Zeichnung zeigt auf der Vorderseite den Heiligen Sebastian, gefesselt an einen Baumstamm und auf der Rückseite Notizen und Diagramme zu Licht und Schatten, die auf Leonardos optische Studien hindeuten.

Zurück zur Übersicht
Top-News
8. Oktober 2019

Affordable Art Fair Hamburg

Im Jahr 1999 war die Kunstwelt bestimmt von Expertenmessen, traditionellen Auktionshäusern und White Cube-Galerien. Wer Kunst...


weiter

Top-News
7. Oktober 2019

Olafur Eliasson: In real life

Olafur Eliasson (b. 1967) grew up in Iceland and Denmark. In 1995 he founded Studio Olafur Eliasson in Berlin, which today...


weiter

Example.com uses cookies. Close

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...