Das art-scene.tv Kunst Magazin

Wir halten Sie über die aktuellen Kunst-Nachrichten auf dem Laufenden! Lesen Sie online und kostenlos News, Stories und Reportagen zu Museen, Künstlern, Galerien, Auktionshäusern und Kunstausstellungen.

Top-News
24. September 2018

SWAB BARCELONA

Die 11. Ausgabe der Swab Barcelona Art Fair findet vom 27. bis 30. September statt. Als eine der führenden unabhängigen...


weiter

Top-News
21. September 2018

Affordable Art Fair NYC

Die immer lebhafte und mit Spannung erwartete Affordable Art Fair NYC kehrt in den Metropolitan Pavilion zurück.


weiter

  |   3. Januar 2017

JAHRESRÜCKBLICK 2016

Christo in Montecolino, Iseosee, Oktober 2015, Foto: Wolfgang Volz

Insel San Paolo, Iseosee, Foto: Wolfgang Volz

Peschiera Maraglio auf der Insel Monte Isola, Foto: Wolfgang Volz

Christo, The Floating Piers (Project for Lake Iseo, Italy), Zeichnung, 2014 in zwei Teilen, Fotoausschnitte von Wolfgang Volz, Foto: André Grossmann © 2014 Christo

Christo, The Floating Piers (Project for Lake Iseo, Italy)

Neues Kunstprojekt von Christo in Norditalien

Bekannt geworden sind Christo und seine Frau Jeanne-Claude vor allem durch ihre Verhüllungsaktionen an Gebäuden und an verschiedenen Objekten in der Natur. Vor allem die Verhüllung des Berliner Reichstages im Jahr 1995 erregte die Aufmerksamkeit einer ganzen Nation. Für die Verpackung des Reichstags in riesige Bahnen eines silber glänzenden Gewebes waren fast 25 Jahre Vorbereitung nötig. Auch Landschaften verfremdete das Künstlerpaar mit ihrer Kunst. 1998 verhüllten sie im Park der Fondation Beyeler in Basel rund 178 Bäume. Die  „Wrapped Trees“ boten im Park des Schweizer Kunstmuseums mit ihrer schimmernden Hülle aus durchsichtigem Stoff mehrere Monate lang den Anblick natürlicher, vom Wind bewegter Kunstobjekte, bis sie im Frühjahr 1999 von ihrer Verhüllung befreit und die Stoffe weiter verwertet wurden.

Nun entsteht ein neues Projekt des heute 80-jährigen Künstlers, das nicht weniger ambitioniert ist als seine vergangenen Projekte, die er damals noch gemeinsam mit seiner 2009 verstorbenen Frau realisierte. Im Juni verwandelt der bulgarische Künstler den Iseosee in Norditalien in eine kilometerlange begehbare Skulptur aus leuchtend goldenen Schwimmstegen.

Die 16 Meter breiten Stege, die über dem italienischen Bergsee angebracht werden, bestehen aus zusammengeschraubten Schwimmwürfeln aus Kunststoff und werden mit einem besonderen, gelb changierenden Nylongewebe bezogen. Auf drei Kilometern Länge sollen sie den Ort Sulzano auf dem Festland mit der Insel Monte Isola und von dort mit der kleineren Insel San Paolo verbinden. „Der Stoff schimmert golden und wird am frühen Morgen je nach Einfall des Sonnenlichts fast in einem dunklen Rot oder tiefen Orange erscheinen", so der Künstler. Die Landschaft mit den umliegenden Bergen und malerischen Dörfern am Ufer des Sees eignet sich dabei besonders für seine Installation.

Die Idee der begehbaren Skulptur auf dem Wasser ist bereits mehrere Jahrzehnte alt, doch Genehmigungen für solche Großprojekte im öffentlichen Raum, die zudem in die Natur eingreifen, sind nicht immer leicht zu kriegen. Nun wird ein Traum des Künstlers wahr. Die Besucher werden übers Wasser gehen können – möglichst barfuß, damit man das Gefühl, auf einem Wasserbett spazieren zu gehen, auch voll auskosten kann.

Wie seine anderen Projekte stellen auch die „Floating Piers“ als temporäre Installation ein vergängliches Spektakel dar. Bereits am 3. Juli ist die Schau zu Ende, die Materialien werden abgebaut und recycelt. Fotos sind das einzige, was von der begehbaren Skulptur auf dem Iseosee bleiben wird.

„The Floating Piers“ ist vom 18. Juni bis zum 3. Juli 2016 am Lago d'Iseo (bei Brescia/Mailand) zu erleben.

Zurück zur Übersicht
Top-News
19. September 2018

BEIRUT ART WEEK 2018

Beirut - 18. September 2018. Unter der Schirmherrschaft des Kulturministers S. E. Dr. Ghattas Khoury wurde die BEIRUT ART WEEK ins...


weiter

Top-News
31. August 2018

Positions Art Fair Berlin

Positions Art Fair Berlin die 5. Messe startet Ende September


weiter

Example.com uses cookies. Close

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...