Das art-scene.tv Kunst Magazin

Wir halten Sie über die aktuellen Kunst-Nachrichten auf dem Laufenden! Lesen Sie online und kostenlos News, Stories und Reportagen zu Museen, Künstlern, Galerien, Auktionshäusern und Kunstausstellungen.

Top-News
2. November 2018

Banksy Girl with Balloon

Über Banksy und die Banksy Sammlung der Galerie Kronsbein:


weiter

Top-News
26. Oktober 2018

Zeng Fanzhi In the Studio

Hauser & Wirth freut sich, die als Einzelausstellung für Zürich, London und Hong Kong konzipierte Schau ‘Zeng Fanzhi. In the...


weiter

Top-News  |  14. August 2017

ANTIQUE AMERICAN INDIAN ART SHOW

Navajo Double Saddle Blanket. c.1930, 51.5 x 35.5 inches. Homage to Square. Courtesy Mark Sublette Medicine Man Gallery. Tucson. AZ J Compton Gallery

J Compton Gallery. INSIDE OUT by Mack Dryden. 34 in. x 17 in. x 3 in. "Riverborn Art” Created by Self-Taught Louisville, Kentucky Artist Mack Dryden. Art Santa Fee 2017. Made of Found Cedar and Osage Orange Driftwood, Used by Native Americans for Making Bows Because of Its Flexibility and Strength.

Robert L. Parsons Fine Art. E.M. Hennings (1886-1956). "Taos Pueblo". 30" x 30" Oil on canvas. Art Santa Fee 2017

Ausstellung zeigt indigene Kunst in Santa Fe

Kenner indigener Kunst aus Nordamerika wissen die "Antique American Indian Art Show Santa Fe" schon seit Jahren zu schätzen und auch diesen Sommer, zur nunmehr vierten Ausgabe, werden sich wieder über 60 namhafte Experten aus aller Welt in Santa Fe einfinden. Vier Tage lang, vom 15 bis zum 18 August, werden einzigartige "Native American"-Kunstwerke aus den USA und Kanada im Museo Cultural de Santa Fe gezeigt.

Als wichtigste Ausstellung zum Thema "Indigene Kunst vor 1950" gibt die Antique American Indian Art Show einen Überblick über Nordamerikas Stammesgeschichte und lässt historischen und kulturellen Gegebenheiten durch die kunstvoll gefertigten Ausstellungsobjekte lebendig werden.

Von Textilien über Töpferkunst und Korbflechtarbeiten bis hin zu Holzschnitzereien präsentiert die Ausstellung die gesamte Bandbreite indigener Kunst und zeigt Arbeiten weitgehend unbekannter Künstler aus verschiedenen Stämmen mit unterschiedlichem traditionellem Hintergrund.

Santa Fe, mitten im einstigen Stammesgebiet der Ureinwohner des amerikanischen Südwestens, bietet die perfekte Kulisse, um die jahrhundertealten Handwerkstraditionen der Region einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

Gleichzeitig soll die Ausstellung die kulturelle und geografische Diversität der zahlreichen indigenen Völker vom Süden der USA bis nach Kanada zeigen, von den Navajo in den Great Plains bis zu den Algonquin-Völkern im Osten und an der Nordwestküste.

Die Ausstellung beginnt am 15. August 2017 mit einer Eröffnungsgala ab 18 Uhr und läuft insgesamt drei Tage, vom 16. August bis zum 18. August. Im Eintritt inbegriffen ist auch der Zugang zur Ausstellung "Homage to the Square": in der Sonderausstellung werden 25 handgeknüpfte Teppiche der Navajo (1870-1950) einer Reihe von modernen Kunstwerken gegenübergestellt, die ähnliche geometrische Muster und komplexe Farbspiele aufweisen.

Zurück zur Übersicht
Top-News
15. Oktober 2018

Die Tiefen der Farbe - Ausstellung der Werke von Kees Visser

Die jüngsten Papierarbeiten von Kees Visser (geb. 1948) sind eine Auseinandersetzung mit Farbe und Form, die bereits in den 1970er...


weiter

Top-News
4. Oktober 2018

Flashback 2018

Die 6. Episode von Flashback_all art is contemporary verspricht, die Ausgabe der Rekorde zu sein.


weiter

Example.com uses cookies. Close

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...