Das art-scene.tv Kunst Magazin

Wir halten Sie über die aktuellen Kunst-Nachrichten auf dem Laufenden! Lesen Sie online und kostenlos News, Stories und Reportagen zu Museen, Künstlern, Galerien, Auktionshäusern und Kunstausstellungen.

Top-News
10. Januar 2019

MARYLINN MONROE. DIE UNBEKANNTE

Die Sonderausstellung präsentiert Idol und Mythos einer ganzen Epoche - die Schauspielerin, Sängerin und Stilikone Marylin Monroe.


weiter

Top-News
15. November 2018

Radio Space

Ein akustischer Parcours durch die Radiokunst


weiter

Top-News  |  29. August 2017

CODE ART FAIR

© Code Art Fair

© Code Art Fair

© Code Art Fair

© Code Art Fair

© Code Art Fair

Internationale Kunstelite in Kopenhagen

Ende August kehrt die Code Art Fair für ihre zweite Ausgabe nach Kopenhagen zurück. Einmal mehr stelllen die besten Galerien aus Dänemark und dem Ausland aus, zusätzlich wird ein umfangreiches Programm aus frei zugängliche Diskussionsrunden, Filmvorführungen und Performances geboten.

Die Messe ist bestrebt, ein brandneues Modell zeitgenössischer Kunst für ein internationales Publikum an Kunstinteressierten zu entwerfen. Ganz nebenbei verfolgt sie das Ziel, die dänische Hauptstadt als Hochburg für zeitgenössische Kunst zu etablieren.

Obwohl erst im zweiten Jahr, gab es laut den Veranstaltern in der Vorauswahlrunde reges Interesse seitens der Veranstalter und einen regelrechten Kampf um die besten Ausstellungsflächen. Die Code 2 bietet Besuchern die Möglichkeit, 74 Top-Galerien aus Städten wie London, Berlin, Paris, Mexico City, Istanbul und New York zu erleben.

Die neue Kunstmesse zieht weltweit führende Namen wie Perrotin (Paris/New York/Hong Kong/Seoul/Tokyo), König und Neu (Berlin) sowie namhafte dänische Galerien wie Hans Alf, Benoni und Tom Christoffersen an. Sie alle bieten eine Palette an einzigartigen Kunsterfahrungen und präsentieren bahnbrechende zeitgenössische Kunst von Künstlern aus aller Welt.

Das diesjährige Begleitprogramm "Art ReActs" bietet Diskussionsrunden, Film-und Performance-Vorführungen und setzt sich kritisch mit der Art und Weise auseinander, wie Künstler und Kuratoren auf soziale, politische, ökologische und technologische Veränderungen in der Gesellschaft reagieren. Das Programm wird von den Stiftungen "The Obel Family Foundation" und "The Danish Arts Foundation" präsentiert, deren Unterstützung es ermöglicht, das gesamte Messeprogramm kostenlos für ein breites Publikum anzubieten.

Im Anschluss an die Messe findet der "Code Sunday" statt: Im Rahmen dieser Sonderveranstaltung wird eine Reihe von kostenlosen Performances und Veranstaltungen an öffentlichen Plätzen in Kopenhagen angeboten. Diese Initiative zeigt einmal mehr den Anspruch der Messe, Kopenhagen als kulturelle Hauptstadt zu positionieren und gleichzeitig durch ihre guten Vernetzung mit der internationalen Kunstwelt lokale Künstler einzubinden.

Die Code Art Fair ist vom 31. August bis zum 2. September für Besucher geöffnet. Im Rahmen des zusätzlichen Messetags "Code on Sunday" finden am 3. September nach Ende der Messe Veranstaltungen in der ganzen Stadt statt.

Zurück zur Übersicht
Top-News
2. November 2018

Banksy Girl with Balloon

Über Banksy und die Banksy Sammlung der Galerie Kronsbein:


weiter

Top-News
2. November 2018

Zentrale Fragen der Philosophie

Rodney Graham in London


weiter

Example.com uses cookies. Close

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...