Das art-scene.tv Kunst Magazin

Wir halten Sie über die aktuellen Kunst-Nachrichten auf dem Laufenden! Lesen Sie online und kostenlos News, Stories und Reportagen zu Museen, Künstlern, Galerien, Auktionshäusern und Kunstausstellungen.

Top-News
15. Oktober 2018

Die Tiefen der Farbe - Ausstellung der Werke von Kees Visser

Die jüngsten Papierarbeiten von Kees Visser (geb. 1948) sind eine Auseinandersetzung mit Farbe und Form, die bereits in den 1970er...


weiter

Top-News
28. September 2018

Alan Charlton at A arte Invernizzi

Die Galerie A arte Invernizzi eine Einzelausstellung mit Werken des englischen Künstlers Alan Charlton.


weiter

Top-News  |   4. Oktober 2018

Flashback 2018

Die 6. Episode von Flashback_all art is contemporary

verspricht, die Ausgabe der Rekorde zu sein: Der Veranstaltungsort des letzten Jahres - die neuen Räume des Foyers des Pala Alpitour center - wird bestätigt, ebenso wie die Galerien der vergangenen Jahre mit bedeutenden Neuerwerbungen aus Italien und dem Ausland. Nach den Rekordzahlen des Jahres 2017 und vor allem den bedeutenden Anerkennungen von Publikum und Presse ist die Messe bereit, die Fans der zeitgenössischen Kunst jeden Alters zu treffen und erneut zu überraschen. 

Für die 6. Ausgabe hat sich Flashback, die der Neuheit immer besondere Aufmerksamkeit geschenkt hat, entschlossen, die Aussteller und das Publikum in eine Reflexion einzubinden, die von "The Shores of another sea", einem Science-Fiction-Buch des Schriftstellers und Anthropologen Chad Oliver, ausgeht. Der Autor baut eine Situation auf, in der die Beziehungen zwischen verschiedenen Welten ständig neu definiert werden; eine Geschichte, die zu einem Dialog zwischen verschiedenen Zivilisationsformen, verschiedenen Welten, verschiedenen Arten führt. Das Programm der Rückblende bewegt sich um eine solche Reflexion herum und beginnt von Anfang an mit der diesjährigen Neuheit: Die 6. Ausgabe "trägt" nicht nur die Farbe von 2018 - ein veredelter Aquamarin -, sondern wird auch durch ein Kunstwerk beschrieben, das der Künstler Francesco Valeri eigens geschaffen hat.  Dieser Künstler wurde ausgewählt, um Vielfalt und Peripherie wieder "ins Zentrum" zu rücken.  Nach der Teilnahme am Projekt "condominio-opera viva" in der Via Cuneo 5bis, im Stadtteil Aurora (ein Projekt, das mit der Absicht geboren wurde, die soziale, kulturelle und zeitliche Mischung der Vororte Turins hervorzuheben), kehrt Francesco Valeri das andere in das Zentrum zurück, nimmt die Erfahrung der Mischung und Vielfalt, die das Zusammentreffen verschiedener Kulturen belebt, mit zurück in die Ausstellungsräume. Während der Messe präsentiert Francesco Valeri ein 60 Quadratmeter großes Wandbild, das das Thema der Veranstaltung aufgreift und in eine andere zeitliche Dimension projiziert.

Mixité ist das grundlegende Merkmal von Flashback, das in einer anthropologischen Haltung agiert und den Menschen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet: sozial, kulturell, künstlerisch-expressiv und philosophisch.

Das Bild stellt einen zeitlosen Kontext dar, der im Gleichgewicht zwischen Vergangenheit und Zukunft, zwischen Neu und Alt steht; zwei Charaktere unterschiedlicher Traditionen und Identitäten stellen einen Kontakt her, eine Begegnung mit seltsamen Werkzeugen: Eine Glühbirne kommt dem Westler aus dem Ohr, während das Club-Szepter der "Einheimischen" seine Wange kitzelt.  In welcher Welt sind wir?  Francesco Valeris Zeichen sagt uns, dass die Rolle und Funktion der Kunst darin besteht, zwischen Picasso und dem Graffiti die Raum-Zeit-Dimensionen zu überschreiten und zu überschreiten, die Ebenen zu schneiden und zu verbinden und den "Mechanismus des Denkens" zu reaktivieren. In diesem gesättigten, bunten Universum wird jede Option plötzlich realisierbar, vorausgesetzt, wir bleiben offen und willig. So ist jedes Zeitalter tatsächlich gegenwärtig und wir können heute - wie in anderen Momenten unserer Geschichte - verschiedene Zeiträume tief miteinander verbinden: das Alte, das Moderne und das Zeitgenössische in seinem Werden. 

Die Rückblende ist wirklich ein einzigartiges und eigenartiges Projekt: Die für Kultur und Tourismus zuständige Stadträtin des Piemonts, Antonella Parigi, drückt auf diese Weise ihre Bewunderung für das Projekt aus:  "In den Tagen, die Turin zum Protagonisten der zeitgenössischen künstlerischen Dimensionen machen, zeichnet sich die All art is contemporary durch eine sorgfältig ausgewogene Mischung aus Kultur und Markt aus und wird mit ihrem etablierten Format den Erfolg der vergangenen Ausgaben mit Sicherheit bestätigen und beweisen, dass die Kunst eine der strategischen Leitlinien im Zentrum des Piemonts und des kulturellen Angebots Turins ist. Ein Kontext, in dem diese Veranstaltung durch ihre ursprüngliche Sichtweise auf den eher traditionellen Kunstsektor hervorgehoben wird, der seine Dynamik bewahrt". Die Stadt Turin hat sich über die für Kulturfragen zuständige Stadträtin Francesca Leon dazu geäußert: "Die Rückblende ist zurück, eine hochkarätige Veranstaltung unter den Kunstmessen, die die Stadt beherbergt, und findet wieder einen Weg, um - mit den Galerien, den Künstlern und den Projekten - das Alte, das Moderne und das Zeitgenössische zu verbinden.  Die Veranstaltung fördert Kunstprojekte und urbane Kunst, die uns das ganze Jahr über ermutigen, über die Rolle der Vororte, die Vielfalt und die Begegnung zwischen verschiedenen Kulturen nachzudenken und die Bedeutung der Kunst als Vermittler in diesem Gespräch sowie über einen Klebstoff, der die Gemeinschaft, die Künstler und das Gebiet zusammenhält.  Ich möchte der Organisation für ihre Bemühungen danken, mit einer Öffentlichkeit in Kontakt zu treten, die dank der Messe und der Arbeit der Organisation die Kunst unmittelbarer in Angriff nehmen und näher an ihrem Alltag beginnen kann".  

Unter den alten und modernen Kunstgalerien, die an der 6. Ausgabe von Flashback teilnehmen, ist die Galleria Giamblanco mit einer neuen Auswahl bedeutender Gemälde des 17. und 19. Jahrhunderts vertreten, darunter eine besonders bemerkenswerte Leinwand von Mattia Preti (Taverna, 1613 - La Valletta, 1699), die James, den Sohn des Zebedäus, darstellt und die auf b datiert werden kann.

Zurück zur Übersicht
Top-News
24. September 2018

SWAB BARCELONA

Die 11. Ausgabe der Swab Barcelona Art Fair findet vom 27. bis 30. September statt. Als eine der führenden unabhängigen...


weiter

Top-News
21. September 2018

Affordable Art Fair NYC

Die immer lebhafte und mit Spannung erwartete Affordable Art Fair NYC kehrt in den Metropolitan Pavilion zurück.


weiter

Example.com uses cookies. Close

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...