Das art-scene.tv Kunst Magazin

Wir halten Sie über die aktuellen Kunst-Nachrichten auf dem Laufenden! Lesen Sie online und kostenlos News, Stories und Reportagen zu Museen, Künstlern, Galerien, Auktionshäusern und Kunstausstellungen.

Top-News
4. Januar 2020

Body Performance - Ausstellung der Helmut Newton Stiftung - Teil 2

Viviane Sassen begeistert seit Jahren die Modefotowelt. Auch sie arbeitet in erster Linie mit dem menschlichen Körper, etwa indem...


weiter

Top-News
31. Dezember 2019

Body Performance - Ausstellung der Helmut Newton Stiftung - Teil 1

Performance ist eine eigenständige Kunstform, und die Fotografie ist ihr ständiger Begleiter. In dieser Gruppenausstellung werden...


weiter

Top-News  |  26. September 2019

Banksy in neuer Hängung

Banksy, Love is in the Bin, 2018, Sprayfarbe und Acryl auf Leinwand, 142 x 78 x 18cm, Privatsammlung, Foto: Staatsgalerie Stuttgart, © Banksy

Banksys Werk »Love is in the Bin« hat den ehemaligen Skandal-Künstler Monet verlassen und ist nun in neuer Hängung in der Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart zu sehen.

An das seit März 2019 ausgestellte Werk »Love is in the Bin« wurden bisher mit unterschiedlichen Hängungen in der Sammlung grundlegende Fragen gestellt, wie »Was macht ein Bild zu einem Skandal?« oder »Wie wird ein Künstler zur Marke?«.

Nun lässt Banksys Schredderbild den Kontext der Impressionisten hinter sich und wird neben einem Künstler aus der Sammlung präsentiert, der schon lange vor dem britischen Streetart Künstler durch den Akt der Zerstörung für Empörung gesorgt hat. Sein Kunstwerk aus den 1960er-Jahren erschüttert die Grundmanifesten der Malerei durch einen einfachen Schnitt, der sich senkrecht über die Leinwand zieht. Eine völlig neue Methode Dreidimensionalität nicht mehr nur durch Techniken der Malerei illusionistisch zu erzeugen.  

In diesem neuen Kontext wird die Frage aufgeworfen, ob Zerstörung Kunst sein kann. Banksy behauptete nach dem Schreddern seines »Ballonmädchens«, dass er die Leinwand komplett vernichten wollte – ist das glaubwürdig? Ist nicht gerade das Relikt der Aktion als sein künstlerisches Werk zu sehen?

Diskutieren Sie mit #visitbanksy.

Zurück zur Übersicht
Top-News
8. Oktober 2019

Affordable Art Fair Hamburg

Im Jahr 1999 war die Kunstwelt bestimmt von Expertenmessen, traditionellen Auktionshäusern und White Cube-Galerien. Wer Kunst...


weiter

Top-News
7. Oktober 2019

Olafur Eliasson: In real life

Olafur Eliasson (b. 1967) grew up in Iceland and Denmark. In 1995 he founded Studio Olafur Eliasson in Berlin, which today...


weiter

Example.com uses cookies. Close

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...