Das art-scene.tv Kunst Magazin

Wir halten Sie über die aktuellen Kunst-Nachrichten auf dem Laufenden! Lesen Sie online und kostenlos News, Stories und Reportagen zu Museen, Künstlern, Galerien, Auktionshäusern und Kunstausstellungen.

Top-News
7. Oktober 2019

Olafur Eliasson: In real life

Olafur Eliasson (b. 1967) grew up in Iceland and Denmark. In 1995 he founded Studio Olafur Eliasson in Berlin, which today...


weiter

Top-News
30. September 2019

Last chance to see the RedBall Project in Rouen

Mit 4,6 Metern Durchmesser und 120 Kilo ist der rote Ball für eine 6-tägige Performance bis zum 2. Oktober im Zentrum von Rouen zu...


weiter

Top-News  |   8. Oktober 2019

Affordable Art Fair Hamburg

Plakat 2019, Affordable Art Fair

Galeria Miquel Alzueta Palau de Casavells, Andrea Torres Balaguer, 2019, Mixed media, 103x91cm, 6500€

Kunstbetrachtung 1, credits: Nicolas Doering

Galerie Holzhauer Hamburg, Swen Kählert, o.T., aus der Serie "Vom Wachstum der Farbe", 2018, 30 x 30 x 12 cm (mit Acrylbox), Acryl auf Holz, 1.400,00 EUR

Galerie Corona Unger, Dieter Mammel, Am Morgen, Tusche auf Leinwand, 80 x 110 cm, 5000 € und Thomas Röthel, Drehung, Stahl, Höhe 50 cm, 3900 €

Affordable Art Fair Hamburg vom 14. bis 17. November 2019

15. Juli 2019 – Im Jahr 1999 war die Kunstwelt bestimmt von Expertenmessen, traditionellen Auktionshäusern und White Cube-Galerien. Wer Kunst kaufen wollte, musste sich einlassen auf diese elitäre Welt und ihre Regeln. Zur gleichen  Zeit  erlebte  der  Brite  Will  Ramsay,  wie  seine  Bekannten  nach  Kunst  suchten,  um     ihre  Wohnungen einzurichten, sich aber im gängigen Kunstmarkt nicht zurechtfanden. Die Idee der Affordable Art Fair war geboren und erlebte ihre Premiere im Londoner Battersea Park. Ramsays Konzept: Eine große Auswahl an internationalen Galerien und Künstlern zu bieten sowie Neulingen zu zeigen, dass Kunst Spaß macht und begeistert. Seitdem hat die Messe für  erschwingliche  Kunst  weltweit  Karriere  gemacht.  Inzwischen  ist  sie  in 10 Ländern und 13 Städten vertreten, im Jubiläumsjahr 2019 kommt Melbourne hinzu. In den letzten 20 Jahren haben 2,5 Millionen Besucher die Messen besucht und Kunst für 411 Millionen Euro  gekauft.

In Hamburg findet in diesem Jahr bereits die achte Ausgabe der Affordable Art Fair statt. Oliver Lähndorf, von Anfang an Messedirektor in Hamburg, will hier die Demokratisierung der Kunst und einen niedrigschwelligen Ansatz mit einem hohen qualitativen Anspruch verbinden. „Gute Kunst für alle!“ ist deshalb auch in diesem Jahr das Motto der Affordable Art Fair in der Halle A3 der Hamburger Messe. 80 Galerien zeigen vom 14. bis 17. November 2019 Werke von bekannten Größen und Newcomer Artists in einem Preisrahmen von 100 bis 7.500 Euro.

Kunst für alle – Programm für alle

Das Rahmenprogramm der Affordable Art Fair ist genauso abwechslungsreich wie die Messe: ein Collectors Talk mit Kunsthändler Thole Rotermund zum Thema „Ansammlung oder Sammlung - wie starte ich eine Kunstsammlung?“, Workshops, kostenlose Führungen und Kinderbetreuung gehören dazu. Bei der Late View am Donnerstag bis 22 Uhr lässt sich  die  Kunst  bei  Drinks  und  DJ-Musik  genießen.  Bars  und  Food-Stände versorgen  die  Gäste  während  des gesamten Zeitraums mit Getränken und  Speisen.

Zurück zur Übersicht
Top-News
26. September 2019

Banksy in neuer Hängung

Banksys Werk »Love is in the Bin« hat den ehemaligen Skandal-Künstler Monet verlassen und ist nun in neuer Hängung in der Sammlung...


weiter

Top-News
25. September 2019

Jetzt! Junge Malerei in Deutschland

Das Ausstellungsprojekt „Jetzt! Junge Malerei in Deutschland“ verfolgt das Ziel, einen gültigen Querschnitt durch die junge, in...


weiter

Example.com uses cookies. Close

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...